Fleisch
Hauptspeise
Nudeln
Auflauf
Pasta
raffiniert oder preiswert
Schwein
Käse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti-Auflauf mit Speck

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 466 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.02.2006 775 kcal



Zutaten

für
400 g Spaghetti
Salz und Pfeffer
250 g Mozzarella
200 g Frühstücksspeck in Scheiben
1 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 Msp. Chilipulver
2 EL Olivenöl
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Muskat
evtl. Petersilie
evtl. Basilikum

Nährwerte pro Portion

kcal
775
Eiweiß
33,32 g
Fett
37,46 g
Kohlenhydr.
75,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin glasig dünsten. Chilipulver hinzugeben und mit der Gemüsebrühe und der Sahne ablöschen. Aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Backofen auf 200 Grad (Umluft auf 180 Grad) vorheizen.

Mozzarella in Scheiben schneiden. Die Hälfte der Spaghetti, die Hälfte vom Mozzarella und die Hälfte vom Speck in eine gefettete Auflaufform schichten. Dann die restlichen Spaghetti darauf geben. Die Sauce darüber verteilen und mit Mozzarella und Speck zu Ende schichten. Den Auflauf im Ofen 30 Minuten garen.

Nach Belieben mit gehackter Petersilie bestreuen oder mit Basilikumblättern garnieren.

Dazu schmeckt ein Salat mit Paprika, Tomaten, Gurken und Zwiebeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lisa321

Wie oft habe ich dieses Rezept nun schon gekocht - und wir lieben es einfach! Meist nehme ich nach eigenem Gusto etwas mehr Speck oder Mozzarella, aber ansonsten ist das Rezept einfach perfekt & zum Reinlegen ;) 5 Sterne von mir!

12.05.2020 11:50
Antworten
Beini13

Heute ausprobiert und etwas verändert. Beim Speck haben ich Bacon genommen und diesen auf Backpapier während der Aufwärmphase Ober- Unterhitze im Backofen vorgebacken. In die Sahne mische ich immer 2 TL Kräuterquark. Und Aufläufe überbacke ich immer mit Käse, hier geriebener Mozzarrela. Es war super lecker. Danke für dieses tolle, schnelle Rezept.

07.03.2020 20:18
Antworten
MarionDrill67

Sau lecker sag ich nur

31.01.2020 18:30
Antworten
TomS86

Hallo! Wenn die Spaghetti aldente gekocht werden sollen und dann nochmal 30 Minuten im Backofen garen, werden sie dann nicht zu weich? Gruß Tom

12.11.2019 21:39
Antworten
bienemaya

Hallo Tom, nein die Spaghetti werden nicht zu weich. Alternativ kannst du die Spaghetti auch ein bißchen weiterkochen und den Auflauf auf Grillstufe ca. 10 Minuten überbacken. Dann aber die Temperatur auf ca. 230-250 Grad erhöhen. Wünsche dir gutes Gelingen! LG biene

13.11.2019 11:36
Antworten
Kameliendame

Mmmmmh...schmeckt nach mehr!!! Hatte nur 125 g Mozzarella, daher hatte ich den Rest durch gestiftelten Edamer ersetzt. Superlecker und schnell! Vielen Dank an die Verfasserin! LG Kameliendame

23.07.2006 19:51
Antworten
Sanne142

Super Rezept. Mein Freund hat gleich 2 Teller gegessen (ich auch ;-))

13.07.2006 09:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Bienemaya, Supergutes Rezept,hat uns sehr sehr gut geschmeckt,hab Schinkenwürfel dazu verwendet. Alle waren begeistert,muß das nächste Mal einige Spaghettis mehr nehmen,denn für Göga ist nichts mehr da.Die Kids haben zugeschlagen ,als ob sie auf Vorrat essen müßten. Wird es wieder geben. Danke für das tolle Rezept. LG.Hasi57

31.05.2006 12:51
Antworten
Delphinella

Ein ausgezeichnetes Rezept, schmeckt einfach super lecker und macht satt. Ich habe allerdings den Speck, den ich unter die Spaghetti gegeben habe, vorher in der Pfanne angebraten, dann schmeckt er einfach crosser. Meine ganze Familie ist begeistert und wir werden das Rezept jetzt öfters machen. Liebe Grüsse Barbara

25.03.2006 18:00
Antworten
Gaumenfreund

Sehr guter Tipp mit dem vorherigen Anbraten des Specks. Werde ich auch beim nächsten Mal versuchen!

19.06.2018 09:49
Antworten