Bewertung
(21) Ø3,91
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
21 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.02.2006
gespeichert: 758 (2)*
gedruckt: 6.005 (18)*
verschickt: 137 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.03.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
2 Stängel Zitronengras, nur der weiße Teil, fein gehackt
Chilischote(n), rot, frisch, entkernt und fein gehackt
4 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
1 EL Ingwer, frisch, fein gehackt
2 Wurzel/n Koriander, frisch, fein gehackt (Alternative: frische Blätter)
2 EL Öl
100 g Cashewnüsse
1 1/2 EL Limettensaft
2 EL Fischsauce
1 1/2 EL Palmzucker, gerieben (alternativ brauner Zucker)
60 g Basilikum (Thai-), frisch
2 EL Speisestärke
2 EL Wasser (Speisestärke darin auflösen)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in einer großen Schüssel mit Zitronengras, Chilischote, Knoblauch, Ingwer und Korianderwurzel mischen.

Einen Wok bei mittlerer Temperatur vorheizen und mit 1 EL Öl ausschwenken. Die Cashewnüsse 1 Min. hell anbräunen. Aus dem Wok nehmen und abtropfen lassen.

Restliches Öl im Wok erhitzen. Fleisch portionsweise bei mittlerer Hitze 4-5 Min. anbraten. Das gesamte Fleisch wieder in den Wok geben.

Limettensaft, Fischsauce, Palmzucker und Basilikum zugeben und 30-60 Sekunden erhitzen, bis das Basilikum gerade zusammenfällt. Die Speisestärke zufügen und die entstandene Sauce unter Rühren einkochen lassen. Die Cashewkerne zugeben.

Zu Reis oder asiatischen Nudeln servieren.


TIPP: (hab ich in meinem Kräuterkunde-Buch gelesen)
Falls Ihr keinen frischen Thai-Basilikum bekommt, geht auch normaler Basilikum und etwas frische Minze.