Bewertung
(12) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.02.2006
gespeichert: 337 (0)*
gedruckt: 3.910 (13)*
verschickt: 41 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.11.2004
764 Beiträge (ø0,16/Tag)

Zutaten

250 g Quark
Ei(er)
125 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Backpulver
400 g Mehl
  Rosinen
  Eigelb
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle flüssigen Zutaten miteinander verrühren und dann das mit dem Backpulver versiebte Mehl unterkneten. FERTIG!
Je nach Quarkqualität kann die Teigkonsistenz evtl. etwas fest ausfallen - dann evtl. noch einige EL Milch unterarbeiten.

Der Teig reicht für 4 stattliche Kiepenkerle. Dazu wird der Teig fingerdick ausgerollt; ca. 20 x 10 cm pro Kiepenkerl. Den Oberkörper kann man etwas breiter rollen; durch Einschnitte rechts und links werden die Arme dargestellt. Auch bei den Beinen wird ein Dreieck ausgeschnitten. Die gewonnenen Reste werden zum Modellieren des Kopfes verwendet. Als Augen dienen Rosinen, die ordentlich fest in den Teig eingedrückt werden müssen, damit sie nicht herausbacken. Die typische Tonpfeife, die Sie immer wieder verwenden können, wird als Schmuck aufgelegt und durch Überschlagen eines Armes fixiert. Zum Abglänzen werden sie noch mit Eigelbstreiche bestrichen.

Gebacken wird auf leicht geöltem Backblech bei 200 °C ca. 30 Minuten

Falls man gleichzeitig auf zwei Blechen mit Umluft backt, kann man die Backtemperatur auf 190 °C senken - außerdem verkürzt sich auch die Backzeit!