Nudelauflauf mit Brokkoli und Schinken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (425 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.02.2006 846 kcal



Zutaten

für
300 g Nudeln
300 g Brokkoli
150 g Kochschinken
1 Becher Schmand
1 Becher Sahne
100 ml Milch
100 g Käse, gerieben
Salz und Pfeffer
evtl. Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
846
Eiweiß
38,36 g
Fett
41,62 g
Kohlenhydr.
78,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Brokkoli putzen, waschen, in kleine Röschen teilen und ebenso bissfest garen. Den gekochten Schinken fein würfeln. Diese Zutaten vermischt in eine Auflaufform geben. Aus Schmand, Sahne und Milch eine Soße herstellen und diese mit Salz, Pfeffer und evtl. Muskat würzen. Soße über den Auflauf geben. Mit Reibekäse bestreuen und bei 180 °C in etwa 20 Minuten goldbraun überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nunzolino

Das absolute Lieblingsgericht meiner Tochter! 🤩 Wenn es nach ihr ginge, könnte es jede Woche diesen leckeren Auflauf geben! Schnell, einfach und oberlecker!! 😋

25.06.2022 17:31
Antworten
Mina1509

Simples Rezept, das gut gelingt. Für uns persönlich war es jedoch etwas "langweilig" im Geschmack, so dass wir nächstes Mal einiges anpassen bzw. ändern müssten. Dennoch gutes Rezept mit Geling-Garantie.

24.06.2022 17:36
Antworten
Seifenblase96

War ganz ok, aber wird kein zweites mal geben.

20.03.2022 14:48
Antworten
MVenni

Schön einfach, aber wirklich lecker. Sogar die beiden Nörgelkinder haben reingehauen. Ich habe gleich zwei Portionen vorbereitet, für zwei Tage. Klappt hervorragend. Am ersten Tag nach Rezept gekocht, wars uns etwas zu flüssig. Am zweiten Tag hab ich dann zwei Eier unter die Soße gerührt und das ganze im Ofen stocken lassen.

07.02.2022 18:55
Antworten
Eyk-Apel

Da wir das Problem mit den cal nicht haben, habe ich das so nachgekocht. Einfach nur lecker. 👍

29.01.2022 12:12
Antworten
Chihuahuafreunde

Sieht sehr gut aus aber hat jemand eine Ahnung wieviel Kalorien und Fett? Ich werde es bestimmt nachkochen. Liebe Grüsse Margrith

15.06.2010 11:18
Antworten
BeeGee17

Hallo dieses Rezept habe ich heute nachgekocht. Es hat sehr lecker geschmeckt. Ich habe es auch nicht abgewandelt. LG BeeGee17

14.06.2010 15:11
Antworten
Ribara

Hallo Hahupfa, kam die Sahne und Co. vielleicht aus dem Kühlschrank und waren zu kalt? LG Ribara

10.06.2010 09:14
Antworten
Rosy7

habe es letzte Woche gemacht und war sehr gut. Schnell, günstig und lecker. Nur die Soße war mir zu dünn. Werde nächstes mal auf die Milch verzichten. Zu Vorgängerin- vielleicht solltest Du die Sahne mit dem Schmand im Schüttelbecher erst gut vermischen. Mir ist nichts geronnen. Bilder werden hochgeladen.

01.07.2008 22:12
Antworten
hahupfa

Das Gericht schmeckt wirklich sehr lecker, aber leider ist mir die Soße geronnen. Es schmeckt, aber es sieht nicht schön aus. Was habe ich falsch gemacht? LG Hahupfa

01.04.2008 12:40
Antworten