Schupfnudel-Krautpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.97
 (73 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 24.02.2006



Zutaten

für
1 Paket Schupfnudeln, ca. 500 g
n. B. Speckwürfel
1 Zwiebel(n)
1 Dose/n Sauerkraut
2 EL Rapsöl
2 EL Butter
1 Tasse Gemüsebrühe, ca. 200 - 250 ml Inhalt
1 EL Pfefferkörner, schwarze
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Speckwürfel darin auslassen. Die Zwiebel klein schneiden und dazugeben, glasig dünsten. Das Sauerkraut in die Pfanne geben, kurz mitbraten und die Gemüsebrühe angießen. Pfefferkörner hinzugeben und zugedeckt 15 Minuten schmoren, mit etwas Salz würzen.

In einer weiteren Pfanne inzwischen die Schupfnudeln in der Butter goldbraun braten und anschließend mit dem Sauerkraut vermengen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kushari

Kann das Rezept mittlerweile auswendig :) Ich habe anfangs auch die Brühe weggelassen, weil so viele geschrieben hatten, dass es ohne besser ist. Mir schmeckt es mit Brühe aber viel besser! ist dann nicht so trocken und besser durchgegart. Da ich mittlerweile kein Fleisch mehr esse, lasse ich den Speck weg. schmeckt trotzdem hervorragend! :)

28.03.2020 13:22
Antworten
Tilman3

Welche Dosengröße nehmt ihr beim Sauerkraut ?

13.01.2020 17:58
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Tilman3, ich würde da eine 400 g Dose oder eine Packung eingeschweißtes mit 500 g nehmen. Frisches oder aus dem Glas geht natürlich auch, aber für 2 Personen dürfte die von mir genannte Menge passen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

14.01.2020 09:52
Antworten
Haubndauchersschatzi

Servus. Diese Krautpfanne war einfach superlecker. Wir haben noch etwas Kümmel drangetan. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

12.11.2019 22:04
Antworten
UltraViolet216

Super leckeres Rezept. Vielen Dank fürs ZurVerfügungStellen !!!

02.03.2019 15:12
Antworten
maria012

Wir haben am WE die Schupfnudeln auf einem bayerischen Buffet für 43 Personen gehabt. Es waren alle begeistert !!! Selbst die "Anti-Sauerkraut-Esser" !!! Es schmeckt richtig lecker............und ich habe von allen ein großes Lob bekommen. Dies möchte ich nun auf diesem Wege weitergeben :-) Das einzige, was mich persönlich stört, sind die vielen Pfefferkörner. Aber die sammel ich mir raus ! Andere hat das nicht gestört. Noch einmal vielen Dank für dieses tolle Rezept !

24.09.2008 13:04
Antworten
susili101

Hallo Alisea, uns hat Dein Rezept gut geschmeckt. Habe auf die Pfefferkörner verzichtet und es war trotzdem sehr würzig durch den Speck. LG

17.06.2008 15:07
Antworten
Seelenschein

Nicht so ganz mein Geschmack. Trotz das ich die Pfefferperlen zermörsert habe schmeckt es zu stark danach (ok ist Geschmackssache) War an und für sich auch sehr fade und irgendwie fehlte was. tRotzdem klasse Idee die man wieder machen kann!

19.03.2008 11:36
Antworten
Nicky0

Hallo Alisea75, hab das Gericht letzten Montag gekocht. War echt super lecker. Hab die Flüssigkeit beim Sauerkraut komplett verkochen lassen und habe das Kraut danach noch ein wenig angebraten bevor die Schupfnudeln dazu kamen. War super. Wie am Christkindlmarkt bei uns. :-) Viele Grüße und danke für das schnelle, simple Rezept Nicky0

11.01.2008 16:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi! Das Gericht ess ich sehr gerne :-) Lecker dazu schmeckt auch Stadtwurst (Lyoner)..einfach dazu/anstatt Speck! Liebe Grüße marmorkuchen

10.01.2008 19:34
Antworten