Tiramisutorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 03.05.2002 389 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er), getrennt
150 g Zucker
100 g Mehl
50 g Mandel(n)
4 Blatt Gelatine
4 Ei(er), davon das Eigelb
100 g Zucker
500 g Mascarpone
1 TL Zitrone(n) - Schale, unbehandelt, abgeriebene
50 ml Kaffee (kalter starker Espresso)
4 EL Weinbrand
4 EL Amaretto

Nährwerte pro Portion

kcal
389
Eiweiß
9,76 g
Fett
23,64 g
Kohlenhydr.
31,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Den Backofen auf 175°C vorheizen. Eine 26 cm große Springform am Boden einfetten.
Die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe mit Zucker und 2 EL warmem Wasser dick-cremig aufschlagen. Den Eischnee darauf setzen, Mehl und Mandeln darüber streuen. Alles locker vermengen, in die Form umfüllen und etwa 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für die Füllung die Gelatine einweichen. Die Eigelbe mit dem Zucker hell-cremig schlagen, Mascarpone und Zitronenschale unterrühren. Die Gelatine auflösen und tropfenweise unter kräftigem Rühren dazugeben.

Den Espresso mit Weinbrand und Amaretto verrühren.
Den Biskuit quer halbieren. Den unteren Boden mit der Hälfte des Espressos beträufeln und mit gut der Hälfte der Mascarponecreme bestreichen. Den zweiten Boden auflegen, mit dem restlichen Espresso beträufeln. Den Kuchen rundherum mit Mascarponecreme aufstreichen und mindestens 3 Stunden kalt stellen. Zum Servieren Kakaopulver darüber sieben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:51
Antworten
Karamell-Bonbon

Mir ist die Mascarpone Creme ehrlich gesagt etwas zu wenig, um ihn zu füllen UND rundum einzustreichen. Und mir war sie für einen Kuchen auch nicht locker genug. Beim nächsten Mal würde ich wahrscheinlich das übrige Eiweiß steif schlagen und unterheben oder etwas steife Sahne (auch wenn diese nix in einem Tiramisu zu suchen hat).

09.01.2017 10:56
Antworten
101977summer

Hallo, hat jemand das Rezept schon auf einem Backblech gemacht? Reicht es die Mengen alle zu verdoppeln?

15.11.2016 13:34
Antworten
nerjamaus1

Kann man die Torte auch einen Tag vorher vorbereiten oder matscht die dann durch? Danke!

26.09.2012 11:13
Antworten
Sport-Daggi

nein, die matscht nicht durch. Nur den Kakao dann am Tag des Verzehrs draufmachen.

26.09.2012 18:16
Antworten
heilja

Leckeeeeeeeeeeeeeeeeeeeer Schmeckeeeeeeeeeeeeeeeeer

31.01.2005 09:22
Antworten
Baerenkueche

Hatte dieses Rezept schon länger ausgedruckt und jetzt endlich ausprobiert. Kann nur sagen, super lecker!! Wird bestimmt bald wieder gemacht. LG - Elvira

22.10.2003 21:06
Antworten
naschkatze65

Also diese Torte ist wirklich lecker. Genau das richtige für Leckermäuler. Hmmmmm

15.10.2003 12:11
Antworten
saechsin

Ich würde das nächste Mal etwas mehr Amaretto nehmen, da man diesen kaum schmeckte-muß ja nicht gleich soviel sein, daß man betrunken wird-hihi. Ansonsten war die Torte wirklich lecker.

27.04.2003 22:54
Antworten
nicci213

Habe diese Torte zu einer Geburtstagsfeier ausprobiert. Alle waren begeistert, war total lecker. MfG

18.09.2002 10:53
Antworten