Backen
Sommer
Europa
Vegetarisch
Deutschland
Kuchen
Herbst
Amerika
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Heidelbeer Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.02.2006



Zutaten

für
180 g Mehl
60 g Zucker
2 TL Backpulver
etwas Salz
2 Ei(er)
50 g Butter, zerlassen
175 ml Milch
½ Flasche Butter-Vanille-Aroma
etwas Zitrone(n), Schale davon
180 g Heidelbeeren, frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 175°C vorheizen und Muffinform gut einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
Eier aufschlagen, zerlassene Butter, Milch, Vanillearoma uns Zitronenabrieb hineingeben und gut aufschlagen.
Die Eimischung vorsichtig unter die Mehlmischung rühren und dann die Heidelbeeren unterheben.
Den Teig in die Förmchen füllen und etwa 20-25 Minuten im Backofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elfe777

Einfach nur lecker die Heidelbeeren Muffins.

18.03.2014 16:44
Antworten
herrtulpe

Das Rezept ist wirklich lecker. Kann ich nur weiter empfehlen.

13.10.2011 14:39
Antworten
Lionel31

Hallo, ich habe das Rezept jetzt 2x nachgebacken. Das erste Mal habe ich mich ans Rezept gehalten, dabei aber aufgrund des ersten Kommentars gleich die Zuckermenge auf 100g erhöht. Damit sind die Muffins immer noch nicht sehr süß, aber ich finde die Menge reicht, weil die Früchte ja auch etwas Süße mitbringen. Beim zweiten Mal habe ich das Butter-Vanille-Aroma weggelassen und stattdessen geriebene Vanille dazu gegeben. Wer also kein Aroma benutzen will, kann es leicht ersetzen. Außerdem hatte ich nur einen TL Backpulver genommen (ich hatte beim ersten Versuch nach dem Muffinverzehr ein stumpfes Gefühl auf den Zähnen, beim zweiten Anlauf nicht). Der Teig ist so oder so schnell angerührt und das Ergebnis sind leckere Heidelbeer-Muffins. viele Grüße, Lionel

04.09.2010 19:40
Antworten
Bezwinger

Hallo Alice, freut mich, dass dir di Muffins gut geschmeckt haben. Das mit dem Joghurt ist eine gute Idee. Sollte ich vielleicht auch mal ausprobieren. Gruß Bezwinger

14.01.2007 19:05
Antworten
Aliceti

Hallo, vielen Dank für dieses Muffin Rezept, denn hierzu hatte ich alle Zutaten im Haus. Die Muffins hätten etwas süßer sein können, aber sonst waren sie sehr lecker und sehr fruchtig. TIP: Ich habe 150 ml Milch durch einen Heidelbeerjoughurt ersetzt. Das kommt voll gut. Heute mittag gebacken und nun sind alle schon aufgegessen. Herzliche Grüße Alice

14.01.2007 18:35
Antworten