Fleisch
Hauptspeise
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Braten
Snack
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gefüllte Bratwürste

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 58 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.02.2006 497 kcal



Zutaten

für
4 Bratwürste oder andere Würstchen
1 Zwiebel(n)
10 g Butter
75 g Käse, gerieben
1 EL Petersilie, gehackt
1 EL Schnittlauch, in Röllchen gehackt
Pfeffer
2 EL Crème fraîche
4 Scheibe/n Frühstücksspeck

Nährwerte pro Portion

kcal
497
Eiweiß
18,81 g
Fett
46,31 g
Kohlenhydr.
2,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Würstchen der Länge nach tief einschneiden, aber so, dass sie an beiden Enden noch zusammenhängen.

Zwiebel abziehen, würfeln und in der Butter glasig dünsten.

Die abgekühlten Zwiebelwürfel mit den Kräutern, Crème fraîche und den Käseraspeln mischen und mit Pfeffer würzen. Die Würstchen mit der Masse füllen und je eine Scheibe Frühstücksspeck um die Würste wickeln.

In eine feuerfeste Form legen und bei 180 °C im Backofen etwa 15 Minuten braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, gestern blieb noch eine Bratwurst übrig, dafür war das Rezept ideal. Habe die Wurst vorher in siedendem Wasser etwas vorgegart. Dazu dann noch Nudelsalat-Reste.....so kann es diese Woche gerne weiter gehen. Liebe Grüße Christine

28.10.2019 13:00
Antworten
FrankLU67071

Klasse, einfache Sache, allerdings habe ich feine, gebrühte Bratwürste genommen. Ein Test mit gebrühten, groben Bratwürsten war nicht so toll; die waren zu fest und drückten die Käsemasse raus, bevor ich den Speck drumwickeln konnte. Bei rohen Würsten hatte ich die Vermutung, dass die nicht durch sind, wenn der Speck schon am verbrutzeln ist. Ich habe auch zwei Scheiben Speck pro Wurst verwendet, weil eine Scheibe nicht sehr lang war und gerade eineinhalb mal um die Wurst reichte.

25.10.2019 14:01
Antworten
Jennaliesche

Super lecker und sehr einfach, wir essen die total gerne. Ich nehme dafür immer rohe grobe Bratwürste und brate die aber kurz an. Dazu gibt's bei uns meistens Bratkartoffeln und n einfacher Salat. Perfekt

05.09.2019 16:29
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Dazu gab es Kroketten und Tomaten Salat. Bild ist unterwegs. 🍅🍲🌭🍳🧀🥚🍔🍱🥗

15.05.2019 18:43
Antworten
Maus2003

ich nehme Brühwürste, nicht angebraten

04.04.2019 12:41
Antworten
Gummibärchen82

Danke für das Rezept. Mein Mann wollte keine Bratwürste mehr, aber mein Sohn und ich essen sie sehr gerne, so isst auch mein Mann sie wieder. Ich hab die Bratwürstchen allerdings nach dem Aufschneiden von einer Seite angebraten und den Speck weggelassen. Es war super lecker. Hab meiner Freundin davon erzählt, sie will das Rezept jetzt auch haben. GLG! Tanja

29.01.2010 22:06
Antworten
iltare

Hi Maus2003, sehr lecker! Danke für das Rezept. So werden einfache Bratwürste richtig edel gemacht. Lg iltare

09.11.2009 20:03
Antworten
sokinai

Hallo, endlich mal etwas, was auch mein Sohn nicht verachtet. Ich werd mir das Rezept gleich an die Pinnwand hängen! Gruß sokinai

24.02.2006 13:47
Antworten
Maus2003

ich nehme normale dicke Bratwürstchen sicher kann man auch grobe frische Würstchen nehmen oder vielleicht auch dicke Bockwürstchen Gruß, Maja!

24.02.2006 10:20
Antworten
ellipirelli11

Hallo das hört sich ja lecker an, mit welcher Wurst bereitest du denn dieses Gericht zu? Sind normale Bratwürste nicht zu dünn zu füllen? Gruß Elli

24.02.2006 09:10
Antworten