Beilage
Braten
einfach
Gemüse
ketogen
Lactose
Low Carb
Schnell
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lauchgemüse mit Schmand

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.02.2006 424 kcal



Zutaten

für
2 Stange/n Lauch
1 Becher Schmand
Salz und Pfeffer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
424
Eiweiß
4,99 g
Fett
42,34 g
Kohlenhydr.
6,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Lauch ordentlich waschen und in dünne Ringe schneiden. Etwas Öl, z.B. Sonnenblumenöl, in eine Pfanne geben und die Lauchringe darin anbraten. Nicht zu lange, sie sollen noch etwas bissfest sein. Dann einfach den Becher Schmand unterrühren und alles erhitzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Passt hervorragend zu Gyros mit Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, habe das Lauchgemüse ganz nach Rezept nachgekocht. Für uns ist es so perfekt. Wir haben nur Baguettebrötchen dazu gegessen. Ein sehr schönes Rezept! Einfach, schnell und super lecker!

03.03.2019 12:37
Antworten
Castner

Ein ganz einfaches abersehr schmackhaftes Rezept. Unbedingt zu empfehlen!!!!

17.02.2018 10:21
Antworten
Julinika

Das war sehr gut. Ich habe aber Saure Sahne statt Schmand verwendet.

08.08.2015 20:41
Antworten
seppa

Hach genial! So viele Jahre schon her, aber es schmeckt euch immer noch, das finde ich klasse! Eine gute Idee mit der sauren Sahne, werde ich auf jeden Fall nachkochen!

08.08.2015 21:04
Antworten
seppa

Vor knapp 8 Jahren eingestellt und immer noch ein gern gekochter Klassiker von mir. Freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Das Rezept ist so einfach - und vor allem so einfach zu variieren - dass es zu allem möglichem gut passt. Lasst es euch weiterhin schmecken!

24.04.2014 23:34
Antworten
taliafee

Schnell, einfach und günstig. Und lecker noch dazu. Gab es heute zu Pellkartoffeln.

27.12.2008 16:35
Antworten
blondeela

Sehr lecker und super einfach! Habe allerdings noch mit 1/4 l Brühe gestreckt, da wir mehr Sauce benötigten. Und den Tip mit der Muskatnuss habe ich auch noch beherzigt: Liebe Grüße

26.11.2007 13:37
Antworten
La_Maman

Ein wunderbares Rezept! Einfach, schnell und super lecker! Zum Anbraten nehme ich Olivenöl und schmecke das ganze noch mit Muskatnuss ab. Ich esse es gerne zu Rinderbraten oder auch Frikadellen!

02.09.2007 13:16
Antworten
schaumloeffel

Ich nehme 4 Stangen Lauch für dieses Rezept und füge zum Dünsten etwas Weißwein zu, dann den Schmand und zum Schluß neben Pfeffer und Salz noch etwas geriebenen Muskat. Schmeckt auch gut zu Hähnchen ! LG Karin

28.11.2006 16:55
Antworten
KarinChristian

Das klingt für mich wie wenn jemand im Lokal bestellt: 1 x Spaghetti aber ohne Sugo und anstelle der Nudeln bitte Reis

29.09.2011 20:30
Antworten