Chewy Chocolate Chip Cookies


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (329 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 23.02.2006 4165 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
2 g Backpulver
0,33 TL Salz
170 g Butter, geschmolzen
110 g Zucker, braun
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
1 Ei(er)
1 Eigelb
200 g Schokolade (Chocolate Chips, ersatzweise gehackte Kochschokolade)

Nährwerte pro Portion

kcal
4165
Eiweiß
55,29 g
Fett
219,64 g
Kohlenhydr.
489,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Backrohr auf 170°C vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Geschmolzene Butter mit dem braunen, dem weißen und dem Vanillezucker verrühren. Ei, Eigelb und Vanillepuddingpulver cremig schlagen und zum Butter-Zucker-Gemisch hinzufügen. Schließlich noch das Mehlgemisch dazurühren. Chocolate Chips einarbeiten.

Kleine Teighäufchen auf einem, mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen (die Häufchen gehen auseinander, also auf jeden Fall 4-5 cm dazwischen freilassen) und 10–12 Minuten backen. Auskühlen lassen und vorzugsweise mit einem Glas Milch genießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

florentine_fischer

Hallo! Ich habe schon viele Cookie Rezepte ausprobiert, aber keins ist an meine Lieblingscookies aus dem Supermarkt rangekommen. Entweder zu trocken oder zu langweilig, zu wenig Schokolade... Aber diese Cookies hier sind PERFEKT! Sie sind sehr einfach und schnell zu machen und schmecken himmlisch. Ich musste die Backzeit zwar etwas verlängern und den Ofen heißer stellen, aber sonst war alles super. 5 Sterne!!! Ich bin begeistert :) L.G

06.08.2022 11:28
Antworten
karottenstix

Vollrohrzucker verwendet, weißen Zucker reduziert, halbe Menge Schokochips mit Walnüssen ausgetauscht, super leckeres Rezept ! einfache Durchführung!

10.02.2022 10:22
Antworten
nodlimax

Das ursprüngliche Rezept ist schon sehr lecker. Habe es nun etwas geändert und es schmeckt mir sogar noch besser: Butter durch Nussmus ersetzt und etwas Milch dazu gegeben (ca. 50ml) 2 Eier (nicht getrennt) Zuckermenge etwa halbiert (55g braun und 30gweiß) 100g zerkleinerte Kuvertüre untergemischt Und ich habe die Cookies 14 Minuten backen lassen. Der Teig ist dabei etwas klebriger, aber ich finde die Konsistenz der fertigen Cookies besser

04.02.2022 17:29
Antworten
NankeS

Danke für das tolle Rezept! Die cookies mache jch schon seit Jahren und die kommen immer wieder gut an :) . Habe das Rezept ein bisschen abgewandelt. Nehme 70g weißen und 50g braunen Zucker und statt 200g Schokolade 100g. Wenn man ein bisschen faul ist, kann man auch gut einfach alle Zutaten zusammen schmeißen. Dabei nehme ich auch zwei ganze Eier ohne Eiweiß und - gelb zu trennen. Wenn man statt Butter margerine nimmt, schmecken sie tatsächlich ganz anders. Auch gut und original wie die Dr. Oedger muffins :D finds mit butter aber besser :)

25.01.2022 21:25
Antworten
simon9402

Hallo 🙋 Als ich in den ersten Cokkie gebissen habe war mein erster Gedanke -verboten gut- 😋🤤🥰 Von mir 5 🌟🌟🌟🌟🌟 dafür, gerne noch mehr. Ich habe Dinkelmehl 630 genommen und 18 große Cookies rausbekommen. 🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪🍪 Foto lade ich auch noch hoch. Vielen Dank für das tolle Rezept. Liebe Grüße simon9402🤗

26.09.2021 14:46
Antworten
honeybunny16

Habe die kekse heute wieder gebacken. Diesmal habe ich Butter genommen (hatte wieder welche) und Mandel-Puddingpulver. Dazu dann etwas Bittermandelaroma und das ganze kriegt einen leichten Marzipangeschmack. Unglaublich lecker, fast wie gekaufte aber noch viel viel besser! Mit dem Salz muss man jedoch sehr vorsichtig sein, habe fast etwas zuviel reingetan diesmal. Noch ein paar Varianten: Schokoladenpuddingpulver und etwas Mehl gegen Kakao austauschen. dann helle und/ oder dunkle Schokoladenstückchen und/oder gehackte Nüsse oder Mandeln. Noch eine Varante: Sahne-Puddingpulver, etwas Spekulatiusgewürd hinzu und man hat spekulatius-cookies. Dieses Rezept ist einfach genial und super zu variieren. Diesmal habe ich die Kekse in der Hand zu einer Kugel geformt und auf dem backblech etwas platt gedrückt, damit sie auch die richtige Keks-form bekommen. Da mein backofen etwas schwach ist, habe ich die Kekse bei 190 grad gebacken und ich habe sie sogar 20 min dringelassen diesesmal. letztes mal waren sie mir etwas zu fluffig und diesmal sind sie super goldbraun und knusprig geworden. Perfekter gehts mal wieder nicht!!!!!

05.04.2006 21:23
Antworten
honeybunny16

Bei 42 Stück hat ein Keks um die 102 Kalorien

31.03.2006 15:35
Antworten
honeybunny16

ach ja, ich habe 42 stück rausbekommen und noch etwa 1/2 fläschen butter-vanille aroma hinzugefügt. perfekt!!!! peeeeeeeerfekt! ich kanns nur wiederholen.. PERFEKT!

30.03.2006 21:29
Antworten
honeybunny16

bin gerade dabei die kekse zu backen. es sind 4 backbleche, das zweite ist gerade drin und ich bin sooooooooo glücklich! endlich mal ein chocolate-ship-cookie rezept, wo die kekse nicht bis in die unendlichkeit laufen! der teig hat eine komische konsistenz, so wie ein rührteig oder ein bisschen wie flüssiges karamell. ich hatte margarine genommen, hatte keine butter mehr und 550 mehl und nicht 450. nach kurzer zeit kann man die kese aber auch schon fast von hand formen, etwas klebrig, aber dann werden sie schöner. im backofen gehen sie schön auf und laufen fast nicht auseinander! perfekt!! das rezept werde ich bestimmt noch öfter machen. dazu kommt, dass sie suuuuper schmecken! das einzige wo ich mir noch nicht sicher bin, ist, dass sie so knusprig werden wie cookies es sein müssen, vllt nicht, weil ich margarine genommen habe und sie so früh aus dem ofen nehme, weil ich es nicht mehr erwarten kann ^^ trotzdem super!!!

30.03.2006 21:25
Antworten
honeybunny16

Ein Chocolate-Chip-Cookie Rezept mit Vanillepuddingpulver? Das ist mal etwas neues. Laufen die Kekse deswegen vllt nicht so sehr auseinander? das ist nämlich immer mein größtes Problem beim Cookies backen... Lg, honeybunny

30.03.2006 14:03
Antworten