Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Faule - Weiber - Kuchen

schmeckt wirklich lecker, Rezept von meinem Kollegen

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 140 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.02.2006 5345 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
75 g Zucker
1 Ei(er)
75 g Margarine
1 TL Backpulver

Für den Belag:

2 Ei(er)
140 g Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 Becher Schmand
½ Tasse Öl
2 kl. Dose/n Mandarine(n)
1 Pck. Tortenguss, klar
500 g Quark

Außerdem:

Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
5345
Eiweiß
117,52 g
Fett
340,29 g
Kohlenhydr.
448,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen und für ca. 45 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für den Belag den Quark, die Eier und den Zucker in der Rührschüssel von Hand verrühren. Das Puddingpulver, Öl und Schmand miteinander verrühren und unter die Quarkmasse geben.

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig ausrollen und eine gefettete 26er Springform damit auslegen. Die Quarkmasse darauf geben, die Masse ist beim Einfüllen sehr flüssig, wird aber durch das Backen später fest, und die Mandarinen darauf verteilen.

Bei 180 °C ca. 50 Minuten backen.

Den Kuchen auskühlen lassen und mit Tortenguss überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

backfan82

Toller Kuchen! Super einfach! Absolut empfehlenswert!

28.11.2019 06:36
Antworten
DolceVita4456

Kürzlich habe ich nach langer Zeit mal wieder einen " Faule-Weiber-Kuchen " gebacken. Den Mürbeteig habe ich mit Butter zubereitet. In die Quarkmasse habe ich auch 80 g Öl gegeben, das habe ich in den Kommentaren nachgelesen. Da Tassen ja sehr unterschiedlich groß sind, ist mir da eine Angabe in Gramm oder ml lieber. Auf jeden Fall hat der Kuchen sehr lecker geschmeckt, die Familie war begeistert, dass es endlich mal wieder diesen Kuchen gab. LG DolceVita

21.11.2019 10:19
Antworten
Jenny85

Hab den Kuchen gestern zum Geburtstag gebacken, das erste mal, dass mir ein Mürbeteig gelungen ist und alle waren begeistert von dem Kuchen. Werde ich jetzt öfters machen😊

27.09.2019 15:52
Antworten
bikeroma

nochmals danke für das tolle rezept. unser sohn heiratet morgen und er wünscht sich diesen kuchen zur Hochzeit. das sagt ja alles.

02.08.2019 09:57
Antworten
Gerlinde59

Halbe Tasse Öl = 60 ml

05.05.2019 16:24
Antworten
nanni82

Hallöchen @ alle es freut mich sehr, dass der Kuchen bei Euch so viel Anklang findet ! Mir schmeckt er auch sehr gut und ich denke mal, den gibt es demnächst zum Kaffee... LG Janine

14.03.2006 10:26
Antworten
kupferlicht

Hi Janine😊 Blöde Frage wahrscheinlich🙈 Aber die Mandarinen kommen doch bestimmt erst nach dem backen drauf...oder???🤔🙈😄 Kannst du mir die Antwort bitte zu (Mailadresse von Admin entfernt.) schicken? Danke und Ligrü Simone😊🍀🐞🌸

17.04.2019 09:39
Antworten
MSeyer

Hallo nanni82, habe grade auf die Schnelle Dein Rezept nachgebacken.Super klasse.Schnell und einfach.Und obendrein sieht er auch noch klasse aus.Jetzt muß er nur noch schmecken.:-).Wenn der Kuchen gut ankommt,werde ich ihn bestimmt häufiger backen wenn sich Besuch ankündigt. Liebe Grüße MSeyer

01.03.2006 13:24
Antworten
*Jule*

Ich kenne dieses Rezept auch schon länger, ich habe es damals am Anfang meiner CK-Karriere in einem Forum entdeckt. Ich habe den Kuchen bisher immer mit Mandarinen gebacken, Pfirsiche stell ich mir allerdings auch sehr lecker vor. LG Jule

26.02.2006 15:38
Antworten
claudi11

Kenne dieses Rezept, und der Kuchen schmeckt echt gut! Aber ich lasse den Tortenguss weg, ist mir ohne lieber! Habe den Kuchen auch schon mit Pfirsichen und Schattenmorellen gebacken, ist auch lecker! Liebe Grüße Claudi

23.02.2006 17:17
Antworten