Braten
Festlich
Herbst
Krustentier oder Muscheln
Salat
Snack
Vorspeise
Weihnachten
Winter
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Jakobsmuscheln mit Cantuccinibröseln im Speckmantel auf Linsensalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 22.02.2006



Zutaten

für
8 Jakobsmuschel(n)
4 Keks(e) (Cantuccini)
8 Körner Piment
½ TL Rosmarin, sehr fein gehackt
8 Körner Pfeffer, weiße
Salz (Fleur de Sel)
8 Scheibe/n Speck (Lardo toscano), dünn geschnitten, ersatzweise grüner gesalzener Speck
150 g Linsen, Champagnerlinsen oder Berglinsen
1 EL Olivenöl
½ Liter Geflügelbrühe
Meersalz, Pfeffer
1 Chilischote(n), entkernt
1 Zehe/n Knoblauch, sehr fein gehackt
1 Lorbeerblatt
4 EL Suppengemüse, (Frühlingszwiebel, Möhre, Sellerie, Lauch), fein gewürfelt
4 Wacholderbeere(n)
1 Zweig/e Thymian
3 EL Olivenöl, fruchtiges
3 EL Aceto balsamico, guter
etwas Kräutersalz, toskanisches

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für den Linsensalat:
Knoblauch, Frühlingszwiebel und die Gemüsewürfelchen im Öl anschwitzen, Linsen dazugeben, kurz mitdünsten, mit der Brühe ablöschen. Wacholderbeeren, Chilischote, Thymian und Lorbeerblatt unterrühren, alles auf niedriger Flamme nicht zu weich kochen.
Abgießen, etwas Brühe auffangen, Chilischote, Lorbeer, Thymian und Wacholderbeeren herausnehmen.
Aus Essig, Öl, etwas Brühe eine Vinaigrette rühren, mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken, evtl. mit etwas Kräutersalz nachwürzen. Auf vier vorgewärmte Tellerchen verteilen.

Für die Jakobsmuscheln:
Pfeffer und Piment im Mörser zerstoßen, Cantuccini dazu geben und ebenfalls zerstoßen, mit dem Rosmarin mischen.
Jakobsmuscheln in den Bröseln wälzen, je mit einer Scheibe Speck umwickeln, mit einem Zahnstocher feststecken.
Öl und etwas Butter in einer Pfanne sehr heiß werden lassen, die Muscheln schnell ringsum auf der Speckumwicklung anbraten, zum Schluss noch mal kurz von oben und unten anbraten.

Sofort pro Person zwei Muscheln auf dem Linsensalat anrichten und servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MCHoemberg

Hallo, wollen die Jakobsmuscheln am 2. Weihnachtstag als Vorspeise im Menü anbieten. Da wir Gäste haben werden, möchte ich möglichst kurz in der Küche stehen. Kann man die Linsen vorbereiten? Sollen sie beim Servieren lauwarm sein? Wäre über Rückmeldungen/Erfahrungsberichte sehr dankbar. Frohe Weihnachten, Magnus

22.12.2014 22:27
Antworten
Sivi

WOW.. Tin, dazu kann ich gar nicht mehr sagen. Hammer.

25.08.2013 21:17
Antworten
GioachinoCGN

Hallo Tin, vielen Dank für das leckere Rezept, das ich als Vorspeise zum Silvestermenue zubereitet habe. Die Kombination ist sagenhaft - allerdings hatte ich ein kleines Problem mit den Bröseln, die haben sich nämlich beim Braten nahezu komplett vom Muschelfleisch gelöst. Ich hab die Cantuccini samt der darin eingebackenen Mandeln mit dem Mörser so fein wie Semmelbrösel zerdrückt - hätte ich das ein bisschen grober belassen sollen? Oder hast Du vielleicht sonst nen Zubereitungstipp gegen die "Ablösungserscheinungen"? Dann würde es beim nächsten Mal auch optisch perfekt. Liebe Grüße vom Rhein Gio

04.01.2009 18:01
Antworten
vickikocht

sehr gutes Rezept, gab es vor kurzem für 13 Gäste.

01.11.2008 02:29
Antworten
vickikocht

Hallo, wie lange sollen die Linsen kochen?

26.11.2007 17:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Grassi, ich nehme fast am liebsten Champagnerlinsen, Beluga habe ich dazu noch nicht ausprobiert ... Gruß Tin

24.08.2007 16:52
Antworten
grassi

Liebe Tin, das Rezept habe ich gerade per Zufal entdeckt und es liest sich äusserst interessant. Jacobsmuscheln gehören ja zu meinen (zugegeben) vielen Lieblingsgerichten. Auf jeden Fall werde ich das Rezept bald ausprobieren. Welche Linsen bevorzugst Du hier? Grüne Berglinsen oder schwarze Belugalinsen? Lieben Dank und Gruß Grassi

24.08.2007 16:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Phantastisch! Es hat unglaublich gut geschmeckt!

10.06.2006 20:20
Antworten