Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.02.2006
gespeichert: 18 (0)*
gedruckt: 317 (2)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.03.2004
3.075 Beiträge (ø0,56/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Radicchio, bevorzugt Treviso
5 EL Olivenöl, fruchtiges
  Salz und Pfeffer
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Butterschmalz
20 g Mehl
250 ml Fleischbrühe
3 EL Wein, rot
300 g Käse, Weichkäse mit Rotkultur
1 TL Paprikapulver
1 Prise(n) Chilipulver
60 g Quark (Magerquark)
1/2 TL Backpulver
6 EL Butterschmalz
50 g Käse, Gouda gerieben
  Salz
  Muskat

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Käsegebäck:
Quark gut auspressen und mit dem Mehl, dem Backpulver und dem Butterschmalz zu einem Teig verarbeiten, dann 40 g vom geriebenen Gouda unterkneten und mit Salz und Muskat abschmecken. Teig mindestens eine Stunde kalt stellen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig einen halben Zentimeter dick ausrollen und Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit dem restlichen Gouda bestreuen. Bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen.

Käsesauce:
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Butterschmalz erhitzen und die Würfelchen darin andünsten. Mehl darüber streuen und mit der Brühe und dem Rotwein unter Rühren aufgießen. Den klein gewürfelten Käse zugeben und bei milder Hitze schmelzen lassen. Sauce mit dem Pürierstab pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.
Bis zum Servieren warm stellen.

Radicchio:
Grill vorheizen. Radicchio halbieren oder vierteln und in eine Auflaufform legen und mit dem Öl beträufeln, salzen und Pfeffern. Unter starker Hitze ca. 5 Minuten im Grill rösten, dabei mehrmals wenden. Wenn die Blätter gar und ein wenig knusprig sind, herausnehmen und auf der Sauce anrichten.

Dazu das Käsegebäck reichen.