einfach
gekocht
Gluten
Lactose
Nudeln
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sommer - Nudelsalat

ohne Mayonnaise

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.02.2006 440 kcal



Zutaten

für
300 g Nudeln (z.B. Farfalle)
150 g Käse (Gouda), am Stück
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
3 Karotte(n)
½ Becher Joghurt
Salz
Pfeffer
Kräuter, frisch, nach Geschmack
evtl. Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
440
Eiweiß
19,59 g
Fett
13,43 g
Kohlenhydr.
59,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Nudeln bissfest kochen und abkühlen lassen.
Gouda, Paprikaschoten und Karotten in Würfel schneiden. Aus Joghurt, Salz, Pfeffer, Kräutern und Zitronensaft ein Dressing mixen und über den Salat geben.

Ca. 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen und anschließend servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

evake

@ Pätty, ich wollte Dich nicht als "Meckertante" vorstellen, nur ich habe etwas komisch gefunden Deine Kommentar. Ich nehme vom Joghurt immer 500 g Becher, so ist die Hälfte davon nicht zu wenig. Das Rezeptbeschreibung könnte etwas genauer sein, aber Du weißt ganz bestimmt, das öfters vorkommt, dass man macht etwas nach Gewohnheit und denkt daran gar nicht, dass andere nicht genau so machen, wei sie selbst. (Z.B. 1 Becher Joghurt bei Dir 150 gr, bei mir 500.) und jese kann so eine kleine Fehler dabei machen. Ich weiss auch, dass Du viele Rezepte nachkochst, und sonst habe ich auch keine schlechte Eindruck von Dir (Foren, usw.). Wenn Du es fals bekommen hast, dann möchte ich mich entschuldigen, ich wollte Dich nicht verletzten. Ich weiss, ich könnte des per KM schreiben, aber ich denke, so ist korrekt - hier habe ich etwas "gegen Dich" (oder es hat leider so rübergekommen) geschrieben und deshalb will ich es zurechtstellen. LG : Evake

22.06.2006 14:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Oooopsss!! Na rummotzen wollte ich wirklich nicht...und schon gar niemand beleidigen. Gemacht habe ich den Salat deswegen, weil ich einen fettarmen ohne Majo suchte und aus Unverträglichkeitsgründen nicht jedes Gemüse kochen kann und da war die Auswahl halt sehr gering. Ich hatte nur an den Möhrenwürfeln und der Joghurtmenge was zu "bemängeln", also hab ich mal lange nicht über "alle" Zutaten gemotzt. Aber wenn da steht "in Würfel schneiden" stelle ich mir da schon etwas größeres drunter vor. Evake hat dann ja wirklich keine Würfelchen geschnitten, das könnte ich mir auch vorstellen, oder halt auf einem Julienneschneider geschnitten. Üblicherweise habe ich immer 150 gr. Becher Joghurt. Davon einen halben auf die Menge Nudeln, da kriegt ja nicht mal jede Nudel was von der Soße ab ;-) Ich wollte damit sagen, daß es vielleicht ein bisschen genauer hätte erklärt werden müssen! Ich habe hier schon eine Menge Rezepte nachgekocht und bis auf zwei, drei mal durchweg positive Kommentare gegeben; ich bin hier also nicht die Meckertante vom Dienst, aber wenn ich was nicht so toll finde, kann man das ja wohl auch mal sagen. Und wenn es besser erklärt worden wäre, hätte ich es sicher auch anders gemacht. LG Pätty

22.06.2006 11:39
Antworten
nosala

danke :) Euch :) war schon etwas irritiert - :) Ich ess den Salat immer ohne Paprika, da ich die nicht vertragen kann, daher schneide ich die Paprika immer in größere Stücke damit ich sie rauslassen kann ;) und falls die Mengenangaben nicht so genau passen, tut es mir leid, ich bin ein frei Schnautze Koch und muss mir hinterher immer überlegen, wieviel von was ich verwendet habe ... Gruß nosala

22.06.2006 10:56
Antworten
Muddern

Ja, Pätty hat da einen komplett anderen Salat zubereitet, und den dazugehörigen Kommentar finde ich auch ziemlich daneben. Es wird ja niemand gezwungen, dieses Rezept zuzubereiten. Das Rezept klingt jedenfalls lecker, sehr leicht und frisch, nicht so mayo- und dosengemüselastig wie die meisten anderen Nudelsalate - kann mir auch gut vorstellen, dass man nach Geschmack zur Variation auch noch Cherrytomaten, Gurken- oder (für Nichtveggies) Hühnerbruststückchen dazugeben kann.

20.06.2006 18:08
Antworten
maya68

@pätty ich muss Eva Recht geben... du kannst ja Verbesserungsvorschläge einbringen aber nicht gegen fast jede Zutat "motzen". Stell doch einfach deine Kreation ein - wie wäre es mit "Dressingsalat" (bei deinem Foto ist überwiegend Dressing zu sehen) @nosala lass dich nicht unterkriegen. Hab den Salat noch nicht gemacht aber er liest sich gut. Wenn mal Nudeln übrig sind werde ich deine Kreation probieren...so schlecht kann der nicht sein Gruss Maya

16.06.2006 23:27
Antworten
evake

@Pätty, wenn Dir diese Rezept nicht gefällt, warum machst es dann? Du hast ein ganz anderes Rezept zubereitet, was könnte gut sein, aber eben ein ganz anderes. Hallo Nosala, ich habe die Nudelsalat nach Deine Rezept gemacht, die Gemüsearten ziemlich kleine Würfel (ca. 3 mm) geschnitten und hat uns sehr gut - ganz frisch - geschmeckt. Danke Dir für die Rezept! LG: Evake

16.06.2006 20:39
Antworten
nosala

ja mhm jeder wie er mag, ich mag eben so matschige Nudelsalate nicht ;) und das frische und knackige Gemüse und der Käse macht diesen Nudelsalat eben einfach aus. Wir haben den bei jeder Grillparty und da macht den immer reihum ein anderer ;)

16.06.2006 16:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo!! Rohe, harte Möhrenwürfel in Nudelsalat konnte ich mir nicht so recht vorstellen; ich habe Möhrenstifte geschnitten und sie die letzten 5 Min. mit ins Nudelkochwasser gegeben (wie groß sollen die Möhrenwürfel denn sein??). Den Käse habe ich weggelassen, darauf hatte ich bei der Hitze heute keinen Appetit. Obwohl ich den Käse weggelassen habe, war es für 4 Personen recht viel; wir haben einiges übrig behalten. 1/2 Becher Joghurt als Dressing war entschieden zu wenig...wieviel ist ein halber Becher??? Es gibt Becher mit 125 gr., 200 gr. und 500 gr.!!! Die Nudeln saugen doch noch ordentlich auf, da muß man schon einiges an Soße haben. Ich habe anschließend noch mal Soße angerührt, der ich dann auch saure Sahne beigefügt habe, das hat das ganze "vollmundiger" gemacht. Ich habe Pimpenelle, Liebstöckel und Oregano aus dem Garten in die Soße gehackt. Statt Zitrone habe ich Balsamico genommen. Wie gesagt, mußte ich nochmals Soße anrühren weil es zu wenig war; mit einigen Abwandlungen und kräftigem würzen hat es dann geschmeckt, aber bei dem Originalrezept stellt sich mir die Frage, ob Du das selbst wirklich genau so gemacht hast???? Kann ich mir gar nicht vorstellen... Sorry, aber trotzdem liebe Grüße Pätty

13.06.2006 21:37
Antworten