Ofenschlupfer


Rezept speichern  Speichern

Brot-Apfel-Rosinen-Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 13.03.2001



Zutaten

für
Fett für die Form
4 Brötchen, in dünnen Scheiben
4 große Apfel, fein geschnetzelt
Sultaninen
½ Liter Milch
2 Ei(er)
2 EL Zucker
1 EL Zimt
etwas Paniermehl
n. B. Butterflocken
n. B. Zimtzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Eine gut gefettete Auflaufform belegt man abwechselnd mit in dünne Scheiben geschnittene Brötchen, feingeschnetzelten Äpfeln und Rosinen (zum Abschluss eine Brotschicht). Dann gießt man die mit Milch, Zucker und Zimt verquirlten Eier darüber. Zum Schluss streut man Paniermehl, Butterflocken, Zucker und Zimt darauf.

Der Auflauf backt bei 175 °C ca. eine Stunde im heißen Backofen.

Dazu passt heiße Vanillesoße.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tamago51

Hab's heute gemacht leeeeeckeeeer!!!!! Danke für,s rezept😀 ach ja und 5 ⭐

11.10.2020 20:27
Antworten
Juulee

Einfach nur lecker - so einfach der auflauf auch ist, so genial gut schmeckt er! Juulee

20.07.2020 14:49
Antworten
Ingridih

Hallo, ich hab das Rezept in meinem Chefkoch entdeckt,das ich jetzt mal wieder machen muss.Åpfel konnte ich so gut verwerten und das Weißbrot auch.Dazu eine Vanille Soße. So haben wir ein leckeres Gericht auf dem Tisch. LG Ingrid ih

16.06.2020 14:04
Antworten
wuestenhanni

In Anbetracht der derzeitigen Situation versucht man automatisch, aus Zutaten, die man sowieso im Haus hat, etwas zu "zaubern". Mir fiel dieses Rezept ein und es hat uns sehr gut geschmeckt. Ohne viel Aufwand auf dem Tisch. Danke für das Einstellen dieses Rezeptes sagt die wuestenhanni

21.03.2020 17:45
Antworten
Mareffen

Sehr simpel und sehr lecker. Ich habe noch einen Esslöffel Rum und Walnüsse dazu gegeben. Als kleine Anregung. Ich fand das sehr lecker.

23.03.2019 21:00
Antworten
SalsaFee

Ich habe anstatt den Äpfeln und Rosinen einfach ein Glas Kirschen genommen. Das ist auch super lecker.

13.05.2005 16:13
Antworten
cooking_lusy70

... das ist dann der 'schwäbische Kirschenmichel' :D

07.08.2015 21:08
Antworten
OXigen148

Na da bin ich mal gespannt, hört sich nämlich verdammt lecker an! Gruß, OXi

01.12.2004 15:10
Antworten
Debra

Mach ich immer ohne Rosinen und Zimt. Meine Kinder mögen die nicht so. Wir essen es immer als süsse Hauptspeise.

02.08.2004 12:31
Antworten
Zimtwuppi

Hallo! Hört sich aber gut und lecker an :) ist schon mal gespeichert, danke fürs Rezept!

12.05.2004 12:13
Antworten