Bärlauchbutter


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (176 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.02.2006 1873 kcal



Zutaten

für
250 g Butter, weich
2 Bund Bärlauch
2 EL Zitronensaft
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1873
Eiweiß
2,38 g
Fett
208,30 g
Kohlenhydr.
4,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die weiche Butter mit dem klein geschnittenen, frischen Bärlauch in den Mixer geben. Salz, Pfeffer und Zitronensaft draufgeben und vermischen.

Auf ganz frischem Brot mit klein geschnittenen, frischen Bärlauchblättern, etwas Salz und wenig Knoblauch reichen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Miniwie

Ich habe heute nach diesem Rezept meine Bärlauchbutter zubereitet. Den Bärlauch habe ich mit einem Wiegemesser bearbeitet. Das ging wunderbar und ersparte mit das Mixen oder Parieren. Mal schauen, wie die Butter morgen auf frische Brötchen schmeckt , da ich keine frische Zitrone da hatte , habe ich dieses Zitronenkonsentrat genommen. Ich glaube, frische Zitrone , wäre sicher besser. Mal schauen .

17.04.2021 20:42
Antworten
misonchen

Endlich Bärlauch-Zeit! Am Wochenende bei einem ausgedehnten Spaziergang ein Bund Bärlauch aus dem Wald mitgebracht. Schön heiß gewaschen und diese leckere Butter zubereitet. Gab`s zum Frühstück auf frischem Brot mit Rührei dazu - perfekt!

13.04.2021 14:51
Antworten
brataj7148

Und wieder ist der Jahresgrillvorrat an Bärlauchbutter fertig. Göttlich! Ich mixe überhaupt nix. Alles schön kleinschneiden genügt völlig. Ab in die Silikonherzförmchen und einfrieren. Grüße von Bärbel.

11.04.2021 09:27
Antworten
OmaAenne2802

Hallihallo! Das ist das erste Mal, dass ich Bärlauch Butter gemacht habe und dieses Rezept ist einfach fantastisch! Leider funktionierte allerdings die Verarbeitung im Standmixer nicht und ich musste den Passierstab nehmen, der ziemlich heiß gelaufen ist ;-) Die Butter habe ich in silikonförmchen gegeben und nun portionsweise eingefroren!

05.04.2021 11:48
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Premiere, Je nachdem wo Du ihn her hast. Wenn er aus dem Wald kommt, dann sollte es heißes Wasser (ca. 60 Grad) sein. Denn dadurch werden viele Eier des Fuchsbandwurms abgetötet, sollten welche an den Bärlauch-Blättern kleben. Ansonsten wasche ich meinen Bärlauch aus dem Garten mit kalten Wasser ab. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

24.03.2021 15:50
Antworten
schmausimausi

Hallo! Ich habe gestern zum ersten mal Bärlauchbutter nach diesem Rezept gemacht. Schmeckt ganz toll! War leider zu wenig :-( . Aber wird bestimmt wieder gemacht. Ich denke auch, dass gerade der Zitronensaft die Butter richtig schön abrundet. Danke für´s Rezept! Gruß schmausimausi

24.04.2007 14:00
Antworten
nefissa

Hallo Sabine0508 Danke für das tolle Rezept!! Nachdem ich jetzt 7 kg Bärlauchbutter hergestellt und eingefroren habe kann die Grillsaison kommen. Die Butter ist sehr lecker und wird jetzt jedes Jahr gemacht! LG Nefi

13.04.2007 07:48
Antworten
käsespätzle

Hallo, ich habe die Bärlauchbutter zunächst tiefgefroren. Jetzt hole ich von Zeit zu Zeit die Röschen heraus fürs Grillen oder für verschiedene Salate. Einfach spitze. Ich bin ganz froh, daß ich die doppelte Menge gemacht habe. LG käsespätzle

29.06.2006 11:58
Antworten
sawa62

Hallo sabine0508, ich nehme ganz gern noch etwas frisch gemahlenen Chili mit rein. Einfach lecker... LG Sawa

25.05.2006 12:41
Antworten
nudele

Danke für dieses Rezept! Ist auf der Party letztes Wochenende sehr gut angekommen! Vor allen Dingen der Schuß Zitrone gab dem ganzen ein gewissen Etwas! Danke für dieses Rezept! LG, Beate

23.05.2006 22:33
Antworten