Zucchinipuffer


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.02.2006 241 kcal



Zutaten

für
800 g Zucchini, klein
3 Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Dill
1 Bund Petersilie, glatt
3 EL Mehl
2 EL Käse (Kasar oder Emmentaler), gerieben
Öl (Sonnenblumenöl)
3 Ei(er)
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
241
Eiweiß
13,39 g
Fett
14,75 g
Kohlenhydr.
13,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zucchini waschen, Stiel- und Blütenansätze abschneiden. Schadhafte Stellen mit dem Messer abschaben. Zucchini auf der Küchenreibe grob raspeln und mit Salz vermischt etwa 15 Minuten Saft ziehen lassen.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in sehr dünne Ringe schneiden. Dill und Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen fein hacken. Zucchini in ein Sieb geben und die ganze Flüssigkeit auspressen. Zucchinimasse mit Frühlingszwiebeln, Kräutern, Mehl, geriebenem Käse und Eiern gründlich verrühren. Die Mischung mit Salz abschmecken.

In einer Pfanne 2-3 EL Öl erhitzen. Mit einem Esslöffel die Zucchinimasse portionsweise in die Pfanne geben, etwas flach drücken und von jeder Seite bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten goldbraun braten. Zucchinipuffer auf Küchenpapier entfetten und warm stellen. Auf diese Weise alle Puffer braten und heiß servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tantenirak

.......danke,ein schnelles,einfaches und leckeres Zucchini-Rezept, kam gerade richtig.......bei der Zucchini-Schwemme dieses Jahr :-) LG Karin

23.08.2015 21:01
Antworten
Sozi

Hallo, unbekannter Verfasser dieses Rezeptes! Habe statt der vorgeschlagenen Käsesorten einen leicht gerauchten Provolone genommen sowie Olivenöl an Stelle des Sonnenblumenöls. Dies gab dem Ganzen dadurch einen maritimen Geschmack. Ein gutes Rezept. Danke! MfG Sozi

31.08.2014 20:18
Antworten
Kameliendame

Sehr lecker! Mit Kräuterquark dazu waren sogar die Kids hin und weg! Für 4 Personen allerdings zu wenig. Für uns reichen normal zwei Portionen, aber von den vieren war nichts übrig. :o) LG Kameliendame

30.08.2006 13:56
Antworten