Frühling
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Salat
Snack
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargel - Garnelen - Salat

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.02.2006



Zutaten

für
250 g Garnele(n), gekocht und geschält
500 g Spargel
100 g Erbsen (Kaiserschoten)
1 Stück(e) Ingwer, klein
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Limettensaft
1 EL Zitronensaft
3 EL Sojasauce
3 EL Öl (Sesamöl)
2 Chilischote(n) (Piri Piri)
1 TL Honig
Pfeffer, aus der Mühle
Salz
Fett, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Piri Piri teilen, Ingwerknolle und Knoblauchzehen fein hacken und mit Limettensaft, Zitronensaft, Sojasauce, Sesamöl und Honig zu einer Marinade verrühren, mit etwas Pfeffer würzen. Die aufgetauten Garnelen in die Marinade für 12 Stunden einlegen und im Kühlschrank kalt stellen.

Spargel putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und wie gewohnt bissfest garen. Kaiserschoten die letzten 5 Minuten mit dem Spargel garen. Garnelen aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und kurz in der Pfanne anbraten, dann die restliche Marinade zugeben und erhitzen.

Garnelen mit der Soße aus der Pfanne über den abgetropften Spargel und die Kaiserschoten geben. Den Salat lauwarm mit ofenfrischem Baguette servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuGro

Hallo, ich habe heute diesen megafeinen Spargelsalat gemacht. Die Marinade ist sooo lecker. Und dann die Marinade als Salatdressing - einfach toll! Als "Untergrund" habe ich noch etwas gemischten Blattsalat verwendet. Und oben drauf kam noch Koriandergrün. Danke für das tolle Rezept. Ein Foto ist schon unterwegs. LG ManuGro

29.06.2013 19:51
Antworten
camouflage165

Schnell gemacht und hat sehr lecker geschmeckt. Die Erbsen habe ich allerdings weggelassen, ich persönlich fand sie überflüssig. LG camouflage165

12.05.2008 16:19
Antworten
köchin22

ich glaube aber, wenn du 17 kg abgenommen hättest, würdest du das gleiche teun liebe grüße Karin

04.06.2006 14:13
Antworten
osslowsky

anmerkung zum kommentar von köchin22 hallo karin, auch wenn das jetzt n bißchen barsch klingt. aber ich koche um zu essen und nicht um zu rechnen. gruß klaus

03.06.2006 16:02
Antworten
köchin22

wie sind den die kcal, fett und kh werte? schmeckt bestimmt! =) liebe grüße Karin

03.06.2006 12:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Das gab es heute mittag bei dem warmen Wetter. Hat wirklich gut geschmeckt und ist schnell zubereitet. Danke für das Rezept! Grüßchen Rince

07.05.2006 18:14
Antworten