Kalbsschnitzel in Paprikasauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 13.03.2001



Zutaten

für
3 Paprikaschote(n), rot
1 Zwiebel(n)
4 Kalbsschnitzel
½ TL Salz und Pfeffer
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
250 ml Wasser
200 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Paprikaschoten in schmale Streifen schneiden. Zwiebel hacken.

Schnitzel pro Seite 4 Minuten anbraten, salzen, pfeffern und warmstellen. Im verbliebenen Bratfett Zwiebeln und Paprikastreifen braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. 1/4 Liter Wasser zugießen und aufkochen, dabei etwas zerkleinern. Sahne einrühren. Schnitzel wieder dazugeben und noch etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Dazu passen Bandnudeln und Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Ich hatte kleine Kalbsteaks, die ich dünn geklopft habe. Dadurch ging das Anbraten relativ zügig. Es gab Bratkartoffeln dazu. Lecker! Juulee

02.07.2021 14:23
Antworten
Kochskater

Sehr schönes Rezept. Die Zeitangabe für das Anbraten der Schnitzel hängt natürlich von der Dicke ab, unsere hatten die Dicke von Wiener Schnitzeln und die hätte man auch neben die Pfanne legen können. Die Soße habe ich auch mit Tomatenmark und Soßenbinder etwas "dicker" gemacht.

10.01.2021 14:15
Antworten
Gänseblümchen0815

Lecker! :D In meine Soße kam noch eine Knoblauchzehe, frische Kräuter und Tomatenmark. 5* ☝

04.01.2017 14:44
Antworten
rkangaroo

Hallo, erstmal Danke fürs Rezept! Es hat uns sehr gut geschmeckt, ich habe nur die Sosse mit noch etwas Bratensosse angedickt, da sie sonst etwas zu dünn gewesen wäre. Auf alle Fälle wirds wieder gekocht, doch evtl. mit Schweineschnitzel und auch ich werde es mal mit Tomatenmark andicken. Gruss aus Australien rkangaroo

11.03.2013 01:41
Antworten
Brisebri

Gutes Rezept. Hab es heute ausprobiert. Nur die Sauce würde ich persönlich mit Maizena oder tomatenmark eindicken!

30.03.2012 13:18
Antworten
uham2000

Perfekt sage ich sehr sehr selten ... aber dieses Rezept hat es verdient ! Ich habe einen Becher Sahne und einen Becher Brunch Paprika in die Sauce gerührt und noch etwas mit Rinderfond abgelöscht. Es war wirklich ein 5 Sterne-Essen !! Sehr lecker und ausgewogen in der Schärfe. Dazu gab es Bandnudeln und zum Abmildern der Schärfe einen Caesars Salad. Einfach nur LECKER !! Danke für diesen Rezeptvorschlag !!! :-) LG Uham

13.12.2006 02:42
Antworten
MasterB1975

Habe daß ganze mit Schweineschnitzel anstatt Kalb versucht. Dazu den Tip mit Tomatenmark angenommen...meine Freundin und ich waren vom Ergebniss begeistert.

19.01.2004 14:41
Antworten
gemorje

Das Rezept ist Weltklasse! Mit Tomatenmark in der Sauce und Bandnudeln dazu schmeckts einfach köstlich.

18.09.2003 13:59
Antworten
Elli K.

War super lecker. Danke für den Tipp mit dem Tomatenmark. Gibt es garantiert mal wieder. Elli K.

24.03.2003 11:28
Antworten
Meike

Bei Bedarf kann noch etwas Tomatenmark mit eingerührt werden (wer die Soße gern fester mag)!

04.12.2001 23:33
Antworten