Fleisch
Hauptspeise
Beilage
Schnell
einfach
Kartoffel
Kartoffeln
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Béchamelkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 20.02.2006 340 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), kleine
1 Zwiebel(n)
100 g Schinken
Butter
30 g Mehl
250 ml Milch
250 ml Brühe (Instant)
125 ml Sahne
Petersilie
Muskat
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
13,96 g
Fett
11,87 g
Kohlenhydr.
42,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Kartoffeln kochen, etwas abkühlen lassen und abpellen. Zwiebel schälen und wie auch den Schinken würfeln. Beides in heißer Butter anbraten. Mehl darüber streuen und mit Milch und Fleischbrühe aufgießen. Alles verrühren, salzen, pfeffern und mit der Sahne verfeinern. Fein gehackte Petersilie und Muskat hinzufügen.
Nun die Kartoffeln in Scheiben schneiden und vorsichtig in die Soße geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rambojj

Lecker, sehr sättigend. Ich habe noch etwas Edamer dazu gegeben.

21.05.2018 16:25
Antworten
enyalol

Habe dieses Rezept heute Abend gekocht. Allerdings habe ich aus Zeitmangel Kartoffeln aus dem Glas genommen. Die Bechamelsoße war zwar superlecker, aber etwas viel Soße. Das nächstemal mach ich nur die Hälfte der Soße. mmmmmmmmmmmmmh............. . Das war aber echt gut.

08.12.2015 21:00
Antworten
dielaukili

Einfaches, solides Rezept, hat heut mein Sprößling (15 J.) genau so nachgekocht als Beilage zu Speckwürstchen und hat uns allen geschmeckt. Ist natürlich kein Gourmet-Gericht, drum nur 4 Sterne!

04.11.2015 18:10
Antworten
knorr-tante

Hallo, habe das Rezept mit Dörrfleisch (durchwachsenem Speck/ mageren Speck) zubereitet, sehr lecker. Als Beilage zu Kurzgebratenem sehr zu empfehlen. Prima !!!

19.01.2015 13:44
Antworten
Michi3004

Ich habe das Rezept letztes Wochenende ausprobiert. Wirklich sehr lecker und einfach zu machen. Das gibt's mal wieder !

06.06.2014 07:03
Antworten
maus_hl

Sehr sehr lecker....Haben noch 2 Knoblauchzehen mit ran gemacht!mjam mjam... Nächstes Mal werden wir das Ganze mal in eine Auflaufform geben und mit Käse überbacken...Schmeckt bestimmt auch super! Liebe Grüße aus Lübeck und ein frohes Fest!

23.12.2006 11:53
Antworten
thomarila

Hi! Auch ohne Speck sehr lecker!!! LG

20.05.2006 10:52
Antworten
Sarah22

Hallo Ambarenya, dieses Rezept ist superleicht und superlecker. Schmeckt wie früher bei Muttern. Selbst mir, mit zwei linken Händen beim Kochen, ist es leicht gelungen. Danke lg

17.05.2006 10:19
Antworten
tiffifee

Hallo Ambarenya, genau so kenne ich dieses Gericht :o) Ich persönlich mag mehr Speck, vor allen Dingen muß er schön durchzogen sein mit viel Fett, dann bekommt die Soße einen super-Geschmack, rauchig und nach Speck halt ;o) Wenns schneller gehen soll, nehme ich Pellkartoffeln in Scheiben, natürlich gepellt, Sahne und Petersilie lasse ich weg, nehme stattdessen mehr Milch, aber kann es nicht genau sagen, da meine Mengen immer reine Gefühlssache sind. Liebe Grüße

23.03.2006 18:35
Antworten
Tantemo

Hallo Ambarenya, dieses Rezept weckt Kindheitserinnerungen. Es war bei mir total in Vergessenheit geraten. Meine Mutter gab ganz viel Schnittlauch dazu. Einfach, aber sehr lecker. LG Tantemo

21.02.2006 09:59
Antworten