Heidelbeer - Apfel - Konfitüre mit Zimt


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fruchtig lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.73
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 20.02.2006 2211 kcal



Zutaten

für
500 g Heidelbeeren
500 g Äpfel, säuerliche
1 kg Gelierzucker, 1:1
1 Zitrone(n), den Saft
1 TL Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
2211
Eiweiß
11,15 g
Fett
7,04 g
Kohlenhydr.
505,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 40 Minuten
Heidelbeeren waschen und verlesen. Äpfel schälen, vierteln und würfeln. Früchte mit dem Zucker vermischen, über Nacht abgedeckt ziehen lassen.
Am nächsten Tag Saft einer Zitrone und 1 TL Zimt einfügen. Unter Rühren zum Kochen bringen und 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen. Topf vom Herd nehmen und sofort in Gläser füllen und verschließen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Alicia2015

Feine Marmelade, habe die Hälfte der Äpfel durch Saft ersetzt und Gelierzucker 2 :1 genommen. Lecker, gibt es nächstes Jahr wieder. LG Koch Alicia.

03.08.2020 22:18
Antworten
altbaerli

freut mich wenn die Marmelade schmeckt lg. Gerhard

05.08.2020 09:42
Antworten
altbaerli

ist geschmacklich besser wenn es schön mit dem Zucker durchziehen kann lg. Gerhard

16.07.2020 14:00
Antworten
Irony_01

Vielen Dank für die Antwort. Ich bin soeben fertig geworden mit Kochen und Abfüllen.... konnte es aber nicht lassen zu naschen :) Und was soll ich sagen, es schmeckt himmlisch. Tolle Kombination. Wird auf jeden Fall wieder gemacht.

16.07.2020 14:20
Antworten
altbaerli

freut mich wenn es schmeckt lg. Gerhard

19.07.2020 09:54
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo altbaerli, schon beim Lesen Deines Rezeptes wußte ich "Das ist es!!!" Die restlichen Klaräpfel mußten weg - also nix wie ran an den Topf. 600 g Heidelbeeren und 400 g Äpfel wurden verarbeitet zu einem sensationellen Fruchaufstrich - wirklich sehr sehr lecker. Ich habe auch 2:1 Gelierzucker genommen, weil ich persönlich das Verhältnis einfach fruchtiger finde. Bilder sind unterwegs. LG von Sterneköchin2011

25.08.2011 19:19
Antworten
altbaerli

danke für das tolle Feedback, und den 5***** freue mich schon auf die Bilder lg. Gerhard

25.08.2011 22:48
Antworten
altbaerli

hallo zimttante danke für die **** mit dem Gelierzucker kann man ja variieren je nach belieben lg. Gerhard

20.07.2008 09:24
Antworten
zimttante

Habe auch lieber Gelierzucker 2:1 genommen und das Ganze noch püriert. Mit dem Zimt war ich eher vorsichtig, weil ich dachte man schmeckt ihn evtl. zu sehr raus und habe nur einen gestr. TL voll genommen. Aber da kann man auch ruhig einen guten TL voll nehmen. Wirklich lecker!

20.07.2008 08:55
Antworten
vera5585

lieber gelierzucker 3:1! Das ist viel fruchtiger!!! Aber leckere kombi!

21.02.2006 07:31
Antworten