Bewertung
(7) Ø3,78
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.02.2006
gespeichert: 76 (0)*
gedruckt: 1.140 (5)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.12.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Kartoffel(n) (ca. 3 Stück)
50 g Schokolade (Zartbitter oder Vollmilch)
125 g Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
1 Msp. Ingwerpulver
1/2 TL Zimt, gemahlen
Ei(er)
75 g Haselnüsse, gemahlen
150 g Mehl
1 TL Backpulver
4 EL Milch
  Margarine zum Einfetten
  Mehl zum Bestäuben
Eiweiß
150 g Puderzucker
2 EL Kakaopulver
3 EL Rum

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 260 kcal

Kartoffeln schälen, waschen und in eine Schüssel reiben. Soviel Wasser wie möglich rausdrücken. Erst einmal beiseite stellen.
Schokolade ebenso reiben und beiseite stellen.
Butter, Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig rühren. Die übrigen Gewürze hineingeben und nacheinander die Eier unterrühren. Gemahlene Haselnüsse, Mehl und Backpulver mischen. Mehlmischung und Milch unterrühren. Zum Schluss Kartoffeln und Schokolade untermischen. Eine 24 cm lange Kastenform einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Teig einfüllen und die Form in den vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene stellen.
55 Min. backen (Elektroherd 180° Grad, Gasherd Stufe 2).
Kuchen etwas abkühlen lassen und vorsichtig auf ein Gitter stürzen.

Für die Glasur das Eiweiß leicht verschlagen. Puderzucker und Kakao einrühren, dann Rum dazugeben. Den noch warmen Kuchen damit reichlich überziehen. Nach Erkalten der Glasur dann aufschneiden.

Kuchen mit Kartoffeln mag etwas ungewöhnlich sein, aber keine Angst, der Kuchen schmeckt besonders gut, denn die Kartoffeln halten ihn frisch und treten geschmacklich nicht in Erscheinung.