Asien
Gemüse
Hauptspeise
Meeresfrüchte
Thailand
Wok
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Garnelen - Curry

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 20.02.2006



Zutaten

für
400 g Garnele(n), roh, geschält
450 g Kartoffel(n), in Spalten geschnitten
4 Zwiebel(n), in Spalten geschnitten
2 Chilischote(n), rot, entkernt, fein gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, feingehackt
250 g Blattspinat
1 EL Currypulver
1 TL, gestr. Koriander
1 TL Kurkuma
500 ml Reiswein
400 ml Gemüsebrühe
1 kl. Dose/n Kokosmilch
1 TL Gewürzpaste (Sambal - Badjak)
Salz
Pfeffer
Muskat
5 EL Öl (Erdnussöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
3 EL Öl im Wok erhitzen und Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Chilischoten darin andünsten. Currypulver, Kurkuma und Koriander darüber geben, kurz anschwitzen und mit Reiswein ablöschen. Brühe zugießen und alles zugedeckt ca. 20 Min. köcheln lassen.
In der Zwischenzeit in einem kleinen Topf 1 EL Öl den Spinat weich dünsten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Die Garnelen in einer Pfanne in 1 EL Öl ca. 2-3 Min. braten, mit Salz und Sambal würzen.
Nun zu der Kartoffel- / Gemüsemischung die Kokosmilch geben und kurz aufkochen lassen. Die Garnelen und den Spinat unterheben und noch einmal abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IsilyaFingolin

Grüß Euch, sehr lecker, vielen Dank. Auch unserer Kleinen hats gut geschmeckt :) LG Isy

28.06.2018 22:09
Antworten
grubilein

Hallo, habe dieses Rezept wie oben beschrieben in der actifry gemacht. Mir hat es sehr gut geschmeckt, nur Göga war traurig als die Kartoffeln nicht mehr so schön cross waren. Nächstes mal werde ich Curry und Kartoffeln seperat machen. LG grubilein

07.03.2013 13:11
Antworten
lalalalalalala

Hallo, habe gerade das Rezept gelesen. Klingt sehr lecker ...... wundere mich jetzt über 500ml Reiswein?? Ist das nicht zuviel ........... dann noch Gemüsebrühe und Kokosmilch. LG ELfi

10.01.2012 15:39
Antworten
kleeneMaus

Hallo fischerlooft, ich habe soeben Dein Rezept in der Tefal Actifry zubereitet und verspeist. Es hat mir sehr gut geschmeckt und ich habe es gleich in meinem Kochbuch gespeichert. Da ich es in der Actifry zubereitet habe, habe ich es etwas anders gemacht: 2 Kartoffeln (meine waren relativ groß, so ca. 250 g), geachtelt und die Achtel nochmal halbiert 1 TL Korianderpulver 1/2 TL Currypulver 1/2 TL Kurkuma 1/2 ML Rapsöl 100 g Blattspinat (aufgetaute TK-Ware, gut ausgedrückt) 1/2 Zwiebel in Würfel geschnitten 2 kleine Knoblauchzehen in Würfel geschnitten 1/2 rote Chilischote klein geschnitten 100 g Partygarnelen 100 ml Reiswein 100 ml Gemüsebrühe 100 ml Kokosnussmilch 1 TL rote Chilipaste Salz und Pfeffer Kartoffeln klein schneiden, waschen, trocknen und mit Curry, Koriander und Kurkuma in die Actifry geben. 1/2ML Rapsöl drüber und 30 Min. actifryen. Alle restlichen Zutaten dazu und nochmal 10 Minuten drehen lassen................. fertig. Ein Bild lade ich hoch. Vielen Dank für die Anregung. LG Andrea

18.02.2009 19:46
Antworten
özlem

Hallo, hab das Rezept gerade nachgekocht und es war super lecker! Allerdings haben mir einige Zutaten gefehlt, den Reiswein habe ich durch 250ml Gemüsebrühe ersetzt und die Kokosmilch durch Sahne und Spinat hab ich ganz weggelassen! Trotzdem wars suuuper genial und ging auch schnell! Danke fürs Rezept, das nächste Mal halte ich mich genauer daran ;-) Grüßle

21.02.2006 16:17
Antworten