Feines Kräuterhuhn mit Kohlrabigemüse an Bechamel - Reis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 17.02.2006 751 kcal



Zutaten

für
1 EL Sojasauce
1 EL Honig
2 Msp. Rosmarin, getrocknet
1 Handvoll Majoran, frisch, fein gehackt
1 Handvoll Oregano, frisch, fein gehackt
½ Orange(n)
1 Schuss Sherry
50 g Butter
1 EL Mehl, gehäuft
400 ml Milch
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Orangensaft einer halben Frucht
½ Handvoll Oregano, frisch, fein gehackt
2 Hähnchenbrustfilet(s)
1 Kohlrabi
1 EL Crème fraîche
Reis nach Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
751
Eiweiß
49,02 g
Fett
34,08 g
Kohlenhydr.
58,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Hühnerbrustfilets putzen und zusammen mit der Sojasauce, dem Honig, dem Rosmarin, je 1 handvoll feingehackten Oregano und Majoran und dem Sherry zusammen in einen Gefrierbeutel geben. Die Orange halbieren und eine Hälfte in grobe Stücke schneiden und dem Fleisch zufügen. Beutel schließen und gut durchkneten.
Anschließend mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Kohlrabi schälen, in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden und anschließend in ca. 1,5 x 7 cm lange Stifte schneiden. Die Kohlrabistifte gut mit Wasser bedecken, 1 TL Salz zufügen und 10 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit den Reis aufsetzen und kochen.

Die Butter in einer Stielkasserolle auf mittlerer Hitze zerfließen lassen, den EL Mehl zufügen und mit dem Rührbesen gut durchschlagen. Die Milch auffüllen und aufkochen lassen, bis die Soße andickt (Jetzt können Sie auch prüfen, ob die Soße zu dick wird. Wenn ja, einfach etwas Milch bis zur gewünschten Konsistenz auffüllen).
Die Bechamel nun mit dem Muskat, Salz und Pfeffer würzen, den Saft einer halben Orange hinzu geben und auf allerkleinster Flamme warm stellen.

Jetzt eine große Pfanne auf großer Hitze aufsetzen (ich empfehle Edelstahl), warm werden lassen und erst dann 3 EL Olivenöl in die Pfanne geben und erhitzen. Die Hähnchenbrustfilets aus der Kräutermarinade nehmen und auf jeder Seite ca. 1 Minute scharf anbraten, - danach auf kleiner Hitze noch ca. 3-4 Minuten auf kleiner Hitze fertig braten. Aus der Pfanne nehmen, in Alufolie einwickeln und ca. 4 Minuten ruhen lassen.

Die Kohlrabistifte abgießen, 1/2 Hand voll feingehackten Oregano in die Béchamelsauce geben und unterrühren und die Kohlrabistifte ebenso zugeben.

Alles anrichten und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estrella1

Ich habe frischen Rosmarin und Oregano genommen. Majoran habe ich weggelassen. Den EL Creme fraiche habe ich am Ende in die Bechamelsoße gerührt. LG Estrella

18.03.2018 17:14
Antworten
Gelbfrosch

Wir haben das Hähnchen heute gekocht, es war wirklich einfach nachzumachen. Den Sherry habe ich weggelassen und statt Reis haben wir Kartoffeln gekocht, aber das Gericht war wirklich extreeeem lecker! Wird auf jeden Fall nochmal gekocht.

14.03.2010 14:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo ! Gestern gab es bei uns dieses leckere Essen. Es war sehr einfach nachzukochen und ist mir, obwohl ich Anfängerin bin, sehr gut gelungen. Eine Frage ist mir aber bis zum Schluss geblieben: Ich habe also meine Einkaufsliste geschrieben und mir gestern dann alle Sachen, die im Rezept standen, auf die eine Seite geschrieben. Immer, wenn ich dann etwas benutzt hatte, hab ich es auf die andere Seite gestellt. Naja, ich hab dann irgendwann die Küche aufgeräumt und hm, da fiel mir ein voller Becher Crème fraiche in die Hand. Der stand eindeutig im Rezept ... ich hab dann auch nochmal das Rezept durchgelesen, ob ich vielleicht vergessen hatte, es reinzutun. Ich konnte es aber nirgends finden ... Was geschah ? Geschmeckt hat's auch super ohne ... Grüßle, Julia Hasselmann

22.01.2007 11:12
Antworten