Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Europa
Winter
Deutschland
Eintopf
Herbst
gekocht
Paleo
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Grünkohl auf deutsche Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 46 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.02.2006 459 kcal



Zutaten

für
1.500 g Grünkohl
100 g Schweineschmalz
2 m.-große Zwiebel(n)
Salz
Muskat
¼ Liter Brühe (oder Wasser)
250 g Fleisch - und Wurststücke, fette

Nährwerte pro Portion

kcal
459
Eiweiß
20,85 g
Fett
38,38 g
Kohlenhydr.
8,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Vorbereiteten Grünkohl in feine Streifen schneiden. In heißem Fett feingeschnittene Zwiebeln andünsten, das Gemüse dazugeben und mit heißer Flüssigkeit auffüllen. Fleisch- und Wurststücke dazugeben und salzen. 1/4 Std. auf starkem, dann weitere 60 Minuten auf schwachem Feuer kochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

a-braxas

Ich habe wie niris den Grünkohl in mehreren Portionen kurz blanchiert, guter Tipp, dann fein geschnitten. Ich habe ebenfalls Butterschmalz genommen, keine Gemüsebrühe, sondern einfach Wasser und Meersalz. Abgeschmeckt mit etwas Koriander, Kardamon, Piment und Zucker, aber nicht so, dass es stark herausschmeckt. Ein Löffel Senf zum Schluss und nach ca. 3/4 Stunde Garzeit auf kleiner Hitze die vorher angestochenen Mettwürste dazu gegeben. Dazu gab es Dauphin-Kartoffeln. Sehr lecker. Foto folgt.

23.12.2018 21:47
Antworten
niris

ich habe den grünkohl zuerst in mehreren kleineren portionen 2 min blanchiert und dann in eiswasser abgeschreckt. ich hatte nämlich keinen so großen kochtopf ;-) ging sehr gut so... dann habe ich die zwiebeln mit kl. geräucherten bauchspeck-würfeln und kl. mettwurst-würfeln (zusammen ca. 250g) in butterschmalz und einen kleinen schuss gemüsebrühe gedünstet. den grünkohl dazugegeben und mit pfeffer, salz und ein bissl senf gewürzt. das ganze habe ich 1 std. gekocht. beim umrühren habe ich immer wieder etwas gemüsebrühe dazu gegeben. zum schluß habe ich noch mit etwas zucker und salz nachgewürzt und mit zarten haferflocken gebunden. dazu gab es bei uns salzkartoffen und bratwurst mit senf danke für dein leckeres rezept! mit lg von der niris -foto folgt-

31.07.2017 23:42
Antworten
nanebaumann

Hallo habe den Grünkohl so zubereitet wie du es beschrieben hast. Leider war er total bitte und nicht genießbar :( was hab ich verkehrt gemacht?

13.12.2015 11:06
Antworten
becky01

Wenn du frischen Grünkohl verwendest solltest du diesen erst einmal kurz kochen, damit er die Bitterstoffe verliert. Dann wie im Rezept weiterverarbeiten. Gruss Becky01

28.10.2016 18:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Tolle an dem Rezept ist die kurze Garzeit. Nach einer Stunde hat der Kohl noch Biss und ist nicht - wie es leider oft gemacht wird - zu Brei zerkocht. Lecker sind dazu Mettenden, die man nur ca. 20 Minuten mitkochen muss. Man sollte sie vorher mehrfach anpieksen, damit sie nicht platzen und etwas von ihrem leckeren Saft an den Kohl abgeben.

02.12.2015 13:48
Antworten
pbuggi

Hallo, ich habe den Grünkohl mit Rauchspeck und Schweinebauch gegart (letzteren anschließend kleingeschnitten wieder zum Kohl geben). Würze war super, nur noch etwas Senf dazu ;-). Die Flüssigkeit mit Haferflocken am nächsten Tag abgebunden und das ganze mit Mettwürstchen und Salzkartoffeln serviert. Gutes Rezept; Foto folgt. LG Petra

02.02.2009 14:48
Antworten
Mell76

Yvi 82, genau so habe ich auch mein Grünkohl gestern gerade gekocht. Ich liebe das Gericht... Wohne jetzt im Süden von Deutschland und habe immer schwierigkeiten den richtigen Grünkohl zu finden. Bin halt vom Norden verwöhnt, da bekommt man ihn immer soweit gerupft im Beutel und hier bekommt man leider immer nur die im ganzen. Aber ich habe mich so richtig gefreut heute Mittag den fertigen frischen Grünkohl zu essen *mmmmmhhhhh* Nächsten Tag gibt es halt die reste mit Bratkartoffeln *llleeeeeccccckkkkeerrr* LG Melanie

11.01.2009 20:57
Antworten
bärenmama

Super lecker, habe den Grünkohl mit Bratkartoffeln zubereitet. Das perfekte Winteressen. Liebe Grüße Bärenmama

29.11.2008 15:39
Antworten
Silberfuechsin

Einfach und lecker. Wir lieeeben Grünkohl und ich koche ihn in vielen verschiedenen Varianten. Auch wenn diese hier wahrlich schlicht ist, ist sie trotzdem sehr lecker! Was will man mehr. Grüßle

09.12.2007 15:24
Antworten
susili101

Hallo Yvi82, ich habe das Gericht mit Mettwürsten zubereitet. So ein richtig gutes Wintergericht. Viele Grüße Susili101

01.12.2007 12:05
Antworten