Bewertung
(17) Ø3,95
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.02.2006
gespeichert: 870 (2)*
gedruckt: 6.424 (37)*
verschickt: 96 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.02.2003
17.000 Beiträge (ø2,9/Tag)

Zutaten

250 g Butter, weich
250 g Zucker
Ei(er)
150 g Schokolade (Vollmilch), geschmolzen
100 g Speisestärke, gesiebt
200 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
1 Pck. Puddingpulver (Vanille), 500 ml Milch
4 Becher Schlagsahne
2 Pck. Vanillezucker
1 Flasche Likör (Irish-Coffee-Mix)
 etwas Schokoladenraspel
  Sahne, geschlagen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus der Milch und 2 El Zucker (von den 250 g) und dem Puddingpulver einen Pudding kochen, mit Klarsichtfolie abdecken und erkalten lassen.
Die Schokolade schmelzen und abkühlen lassen, jedoch nicht mehr fest werden lassen. Die Butter weißcremig rühren, dann nach und nach den Zucker und die Schokolade abwechselnd mit den Eiern zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver und der Stärke mischen und sieben. Unter die Schaummasse rühren. Aus diesem Teig ca. 5-6 Böden backen und auskühlen lassen. Nicht aufeinander stapeln, sie kleben zusammen.
Backzeit beträgt 190° C ca. 8-10 Min.
(Ich backe immer auf Sicht, da jeder Ofen anders ist.)

Für die Füllung den mittlerweile kalten Pudding mit dem Rührgerät durchrühren. Die Sahne schlagen und den Vanillezucker zugeben. Das Irish-Coffee-Mix in den Pudding rühren, dann gleich die Sahne unterheben. Die einzelnen Böden damit gleichmäßig füllen. Mit einem Rest Creme die Torte ganz einstreichen. Dann noch mit Sahnetupfen und Schokoraspeln garnieren.

Diese Torte schmeckt nach 2 Tagen am Besten. Ich packe sie dazu in einen Tortencontainer und stelle sie kühl.