Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.05.2002
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 378 (3)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.01.2002
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Fisch (Goldbrasse, möglichst die Mittelgräte entfernen lassen)
Filet(s) vom Merlan (Wittling), á etwa 150g
30 g Weißbrot, vom Vortag, ohne Rinde
Ei(er), hartgekocht
1 Bund Estragon
  Kerbel
4 Zehe/n Knoblauch
4 EL Zitronensaft
125 g Crème fraîche
Ei(er), davon das Eigelb
50 g Butter
  Muskat
  Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Golbrasse kalt abbrausen, abtupfen. Die Merlanfilets in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Das Brot dazubröckeln. Die hartgekochten Eier pellen und würfeln. Die Kräuterblättchen von den Stielen zupfen, Knoblauchzehen schälen. Mit den anderen Zutaten vermengen.

Die Masse mit dem Blitzhacker pürieren. 2 EL Zitronensaft, Crème fraiche und die rohen Eigelb dazugeben. Gut durchmischen, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
Die Bauchöffnung der Goldbrasse mit der Farce füllen. Mit Küchengarn zunähen. Den Backofen auf 230 Grad vorheizen.

Den Fisch in eine gebutterte, feuerfeste Form legen. Mit der übrigen Butter in Flöckchen bestreuen. Mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. Im vorgeheizten Backofen in etwa 30 Minuten garen.