Lachs in Frühlingszwiebel-Sahne-Sauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (255 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.02.2006 557 kcal



Zutaten

für
2 Lachsfilet(s), TK
1 Bund Frühlingszwiebel(n) oder eine Stange Porree
½ Becher Schlagsahne
Zitronensaft
40 g Butter
etwas Knoblauch, gehackten
Salz und Pfeffer
Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
557
Eiweiß
28,25 g
Fett
45,87 g
Kohlenhydr.
8,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Gefrorene Lachsfilets langsam auftauen lassen. Frische Filets abwaschen. Fisch trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln. 15 Minuten ziehen lassen.
In einem Topf die Hälfte der Butter (20 g) zerlassen, die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln ca. 5 Minuten darin anschwitzen lassen. Mit Sahne auffüllen und etwas einkochen, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.

In einer anderen Pfanne die restliche Butter zerlassen. Die Lachsfilets leicht salzen und pfeffern, in die Pfanne legen. Bei kleiner Hitze ca. 4-5 Minuten von jeder Seite dünsten lassen (nicht bräunen!!!). Die vorbereitete Sahnesauce über den Fisch gießen und heiß werden lassen. Mit viel Petersilie (am besten frische Ware) bestreut servieren

Einen grünen Salat dazureichen. Wir essen dieses Gericht entweder mit Reis oder mit Bandnudeln. Spinatnudeln schmecken auch gut dazu. Es kann auch Baguette dazugereicht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Poldi36

Dieses Rezept ist superlecker. Schnell gemacht und einfach zu kochen. Den Lachs bräune ich immer weil wir es so lieber mögen. Die Sahne strecke ich mit Milch um Kalorien zu sparen, geht ohne Probleme. Am wichtigsten finde ich aber die Soße in die Pfanne zu schütten wo vorher der Lachs drin war, das gibt geschmacklich den letzten Pfiff.

30.06.2020 14:56
Antworten
Lisilotti21

Wir haben das Rezept so nachgekocht wie beschrieben, es fiel uns jedoch schwer „Geschmack“ an die Soße zu bekommen. Etwas fad irgendwie. Liebe Grüße

03.05.2020 20:41
Antworten
atlantikwusterwitz

Ja prima. Ohne Schnickschnack, dennoch lecker. Familie war heute Abend sehr zufrieden.

20.04.2020 19:32
Antworten
Hopfenrunner

Ich wollte immer eine Abwechslung zur "obligatorischen" Lachs-Senfsauce machen. Schmeckt richtig gut und ist schnell zubereitet. Danke!

11.02.2020 18:43
Antworten
KochHeld818

Bin kein großer Fischesser. Hab das Rezept trotzdem mal ausprobiert, da ich Frühlingszwiebeln übrig hatte und dieses Rezept von Chefkoch vorgeschlagen wurde. Sehr einfach, ziemlich lecker. Mein Lachs hat ein bisschen länger als 4-5 min pro Seite gebraucht. Habe eine halbe Zitrone und ein wenig Petersilie zusätzlich in die Butter neben den Fisch gelegt und gegen Ende mit einem Löffel die Buttersauce aus der Pfanne nochmal über den Lachs geträufelt. Beim Butter zerlassen hatte ich die Hitze der Pfanne recht hoch und habe erst dann drastisch runterreguliert (bevor ich den Fisch reingelegt habe). Niedrige Hitze (2 von 6) war bei meinem Herd vollkommen ausreichend.

13.01.2020 18:15
Antworten
Stefanie1967

Liebe Lisa, vielen Dank für dieses schnelle und leckere Gericht! Ich hab keine Beilagen dazu gemacht und ess dafür mehr davon ;-) Liebe Grüße Stefanie

21.10.2007 18:20
Antworten
Lisa50

Hallo Dirk, herzlichen Dank für Einstellung der Fotos! Es freut mich immer, wenn den Rezepten ein oder mehrere Fotos beigefügt sind. So sieht meine Zubereitung auch aus. Ich reiche meistens Nudeln, oftmals grüne, zum Lachs. Mit Kartoffeln werde ich auch mal ausprobieren. Liebe Grüße Lisa

16.04.2007 04:57
Antworten
Lisa50

Hallo, es freut mich sehr, dass Euch dieses schnelle Rezept schmeckt. Danke für die netten Kommentare. Seide hat den Lachs braun angebraten. Wir mögen ihn lieber gemäß Empfehlung des Rezeptes, da er somit zarter ist und die Soße hell und leicht schmeckt. Liebe Grüße Lisa

11.04.2007 05:11
Antworten
dirkfenske

Hallo, extrem simpel, aber erstaunlich lecker. Danke für dies einfache, dennoch sehr leckere Rezept :-) !!! LG Dirk

07.04.2007 19:30
Antworten
Seide

Sehr lecker.... kann ich nur weiterempfehlen..... Ich hab allerdings den Lachs schön knusprig braun gebraten, weil ich das lieber mag.... passt perfekt... und ist einfach und schnell... LG Seide

30.03.2007 13:12
Antworten