Bewertung
(15) Ø4,06
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.02.2006
gespeichert: 893 (2)*
gedruckt: 3.325 (14)*
verschickt: 44 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.04.2005
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Bund Petersilie
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Kürbiskerne (ca. 15 g)
40 g Parmesan
2 EL Kürbiskernöl
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
200 g Nudeln (Vollkorn- / Spaghetti)
  Salz
  Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 700 kcal

Die Petersilie waschen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Die Blättchen abzupfen. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Kürbiskerne in der Pfanne trocken rösten. Den Käse hobeln. Etwas Käse zum Bestreuen beiseite stellen.

Den Käse, die Petersilie, den Knoblauch, die Kürbiskerne und etwas Salz in einen hohen Rührbecher mit Spritzschutz geben und alles mit dem Stabmixer fein zerkleinern (geht auch mit der Küchenmaschine). Nach und nach das Kürbiskernöl und das Sonnenblumenöl dazugeben. Kräftig mit Pfeffer abschmecken.

Spaghetti bissfest garen. 1 EL Kochwasser auffangen und unter das Pesto rühren.

Spaghetti mit dem Kürbiskernpesto vermischen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und genießen.

Gut verschlossen in einem Glas mit Schraubverschluss und Öl bedeckt hält es sich im Kühlschrank ca. zwei Wochen. Am besten schmeckt das Pesto natürlich frisch zubereitet.

Tipp:
Anstatt Sonnenblumenöl kann man auch nur Kürbiskernöl (4 EL) verwenden. Es ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und schmeckt leicht nussig.