Rucola - Pesto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (101 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 15.02.2006 350 kcal



Zutaten

für
100 g Rucola
50 g Pinienkerne, geröstet
50 g Parmesan
100 ml Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
350
Eiweiß
7,55 g
Fett
35,33 g
Kohlenhydr.
1,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Rucola und Pinienkerne in der Küchenmaschine oder mit dem Mixstab pürieren. Geriebenen Parmesan, Öl und Knoblauch dazugeben und zu einer weichen Masse verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu Pasta nach Wahl reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

johanna_hauth

Wie lange hält sich das im Schraubglas? Muss das im Kühlschrank stehen?

17.10.2022 20:16
Antworten
AnneTheke

Oh und natürlich ☆☆☆☆☆

28.08.2022 00:38
Antworten
AnneTheke

Gerade fertig mit Löffel ablecken, sooo lecker. Ich habe 35g Cashews and 20g Pistazien genommen, Auf Toast mit Cocktailtomaten .. zum Niederknien!

28.08.2022 00:37
Antworten
Schatzele_und_Schatzele

Sehr lecker! Hab statt den Pinienkernen geröstete Walnüsse genommen. Passt für mich noch besser

11.07.2022 20:48
Antworten
Susha1963

Super Rezept, hatte eine Menge Rucola im Garten und den nun zu Pesto verarbeitet... immer lecker... habe ein Glas verschenkt und beim Beschenkten war die Freude genauso groß wie bei mir... Der Rest steht jetzt mit Öl bedeckt in einem Schraubglas im Kühlschrank...

18.06.2022 18:08
Antworten
chili_blume

ich hab heute mein erstes pesto gemacht. und es sieht gut aus. schmecken tut es auch gut. ich habe auch etwas mehr öl genommen, da ich es etwas flüssiger mag. heute abend wird das ganze dann mit pasta verköstigt :-)

14.11.2012 12:47
Antworten
klofritete

Wirklich sehr lecker. Ich habe allerdings Cashews genommen, da ich keine Lust hatte so viel Geld für so wenig Pinienkerne auszugeben ;o) Außerdem habe ich ein wenig mehr Öl (ca. 50 ml) zugefügt, da ich das Pesto etwas flüssiger haben wollte. Danke für das Rezept!

19.05.2011 14:04
Antworten
Heikie

Ich habe gar nicht gewusst wie einfach es ist Pesto herzustellen und wie Lecker es ist. Einfach genial! Als ich die Zutaten eingekauft habe, hatten die in unserem Supermarkt keine Pinienkerne, die Verkäuferin (Italienerin) sagte mir man könne auch Pistazien, diese zum knabbern. Man müsse nur selber pulen und die Haut etwas abschrubbeln oder Cashew-kerne nehmen. Wie und ob es schmeckt kann ich nicht sagen, ich habe mir woanders Pinienkerne geholt.

18.08.2010 12:11
Antworten
Honey_Bear

Ich hatte noch vergessen zu schreiben, dass man damit auch hervorragend Hähnchenbrustfilets marinieren kann ;-)

06.07.2010 13:59
Antworten
Honey_Bear

Wirklich einfach und super lecker! Ich habe das Rezept schon zweimal nachgekocht und es hat meinem Freund und mir einfach nur richtig gut geschmeckt. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! Lieben Gruß

06.07.2010 00:43
Antworten