Bewertung
(14) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.02.2006
gespeichert: 389 (1)*
gedruckt: 3.269 (25)*
verschickt: 33 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.06.2004
778 Beiträge (ø0,14/Tag)

Zutaten

400 g Weißkohl, in Streifen
125 g Speck, gewürfelt
Zwiebel(n), gewürfelt
Apfel, klein
Möhre(n), klein
1 TL Kümmel, ganz
2 TL Tomatenmark
1 TL Zucker
125 g Crème fraîche
1 EL Paprikapulver
150 ml Wein, weiß
1/2 Bund Petersilie, gehackte
  Salz und Pfeffer frisch gemahlener
500 g Hackfleisch, gemischt
Zwiebel(n), gewürfelt
1 TL Majoran
  Salz und Pfeffer frisch gemahlener
  Für die Haube:
800 g Kartoffel(n)
1 TL Salz
200 ml Milch, Menge kann mit der Kartoffelsorte variieren
100 g Käse (Emmentaler), gerieben
1/2 Bund Petersilie, gehackte
4 EL Butter
2 EL Semmelbrösel
2 EL Zwiebel(n) (Röstzwiebeln)
  Fett, für die Form und zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Weißkohlbett:
Den Weißkohl in Wasser etwa 10 Minuten blanchieren, abgießen. Möhre und Apfel schälen und fein raspeln.
Die Speckwürfel in einer Pfanne auslassen, Zwiebeln zufügen und glasig dünsten. Weißkohl, Apfel und Möhre zugeben, mit dem Weißwein ablöschen und etwas reduzieren lassen. Crème fraîche zugeben und mit Kümmel, Tomatenmark, Zucker, Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt die Petersilie zufügen und die Masse auf den Boden einer gefetteten Auflaufform füllen.

Für das Hackfleisch:
Zwiebel in wenig Fett glasig dünsten, Hackfleisch zugeben und krümelig anbraten. Mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Püree-Haube:
Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Abgießen, 2 EL Butter zufügen und die Hälfte der Milch. Kartoffeln stampfen und wenn die Konsistenz zu fest ist, mehr Milch zufügen. Das Püree sollte schön cremig sein. Zuletzt Petersilie und Emmentaler untermischen und auf dem Hackfleisch verteilen.
Die Röstzwiebeln mit den Semmelbröseln und den restlichen 2 EL Butter vermischen und über dem Püree verteilen.

Den Auflauf für etwa 15 Minuten bei Oberhitze goldbraun gratinieren.

Das Rezept macht zwar eine ziemliche Arbeit, schmeckt aber fantastisch, macht optisch etwas her und ist auch für den kleinen Geldbeutel geeignet. Bei weniger guten Essern werden auch fünf bis sechs Personen davon satt.