Backen
Dessert
Frühstück
Kuchen
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokomonster - Kuchen

Der schokoladigste Schokoladenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.02.2006



Zutaten

für
200 g Kuvertüre, Zartbitter
1 EL Kakaopulver
200 g Butter
5 Ei(er)
20 g Mehl
200 g Zucker
1 Msp. Salz
Kakaopulver, zum Bestäuben
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Ofen auf 200 Grad vorheizen. Kuvertüre, Kakao und Butter im Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen. Derweil die Eier trennen und die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dann den Zucker einrieseln lassen und noch einige Minuten weiterschlagen, bis die Masse schön cremig ist. Eigelb und Mehl unter die Schokomasse geben und die Eiweißmasse ebenfalls zufügen. Teig in eine gefettete Springform füllen. Für eine knappe Stunde backen, in der Form auskühlen lassen.

Es ist übrigens kein Tippfehler, dass im Kuchen nur 20g Mehl sind. Das ist tatsächlich so. Durch das Eiweiß bekommt der fertige Kuchen oben eine Baiserartige, dünne Kruste und ist darunter wunderbar saftig und schokoladig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mausi0805

also ich habe den kuchen heute gebacken.. naja.. ist nicht so geworden.. habe den kuchen nur ca 45 min drinnen gelassen, schon bei dieser zeit ist er "verbrannt" man kann ihn leider nicht essen..

30.12.2011 11:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

der ist soooo lecker, hab ihn schon so oft gebacken, hab mich jetzt auch mal hier angemeldet, weil ich unbedingt danke für diese tolle rezept sagen musste !!! werde ihn immer wieder gerne backen

13.10.2011 11:15
Antworten
fleur1492

Hab das Rezept mit einer Freundin zusammen ausprobiert und wir haben versehentlich das Eigelb weggelasse, was ich eben erst gesehen habe. Hat trotzdem sehr gut geschmeckt ( sehr klitschig und sehr schokoladig) Jetzt möchte ich demnächst nochmal die richtige Variante ausprobieren, mal sehen was besser ist ;D

03.07.2011 17:38
Antworten
mickey17

hallo,der kuchen ist sehr lecker.und vor allem noch warm mit einer kugel vanilleeis ist er auch als dessert hervorragend geeignet!mache ich immer mal wieder.lg mickey

19.12.2010 11:27
Antworten
arthurdent42

Hallo! Das mit der 'Kruste' ist bei mir auch passiert. Fand es optisch eigentlich ganz gut, sah ein Bisschen wie bei einem Zupfkuchen aus. Wüsste nicht, wie man es vermeiden kann. Grüße arthurdent42

23.11.2009 16:56
Antworten
schnecke1968

Also ich hab das Monster so gebacken wie beschrieben,bis auf eine ausnahme:Ich habe den Kuchen bei 180° und Heißluft bebacken...ist aber trotzdem klasse

20.07.2007 10:32
Antworten
Twinkle2u

Hallo, habe das "Schokomonster" gestern für die Kollegen vom GöGa gebacken. (Ich hab ein Stückchen abbekommen ;-)) Er ließ sich wie beschrieben zubereiten, ich fand´s sogar recht einfach. Vom Geschmack her lecker, aber noch nicht "mein perfekter Schokokuchen" Er ging mir doch zu sehr in Richtung Schokotopfkuchen, sorry. Aber nichtsdestotrotz, die Kollegen haben das "Schokomonster" bis auf mein Teststückchen ratzekahl weggeputzt. Das sagt doch alles ;-)) Liebe Grüße, Twinkle2u

25.06.2007 21:57
Antworten
arthurdent42

Hallo liebe Heike! Habe das Rezept genau wie angegeben gebacken. Backzeiten können natürlich von Ofen zu Ofen variieren. Deshalb kannst du den Kuchen ja erstmal etwas kürzer backen und ggf. noch länger im Ofen lassen, wenn er noch nicht fertig ist. Wegen der Umlufthitze kann ich dir leider nicht weiterhelfen, habe noch nie mit Umluft gebacken. Aber da müsste doch bei deinem Ofen eine Umrechnungstabelle dabei sein, oder? Liebe Grüße, arthurdent42

03.03.2006 13:22
Antworten
heibisch

Hi, habe eine schokokuchensüchtige Tochter und werden den Kuchen sicher bald für sie backen. Die 20g Mehl glaube ich ja, aber soll der Kuchen sicher 1 Stunde bei 200° backen? Ich kenne sonst nur Rezepte mit viel Eischnee die bei geringerer Hitze gebacken werden. Und wie ist das bei Umluft? LG Heike

03.03.2006 11:59
Antworten
majani

Hallo mmmmh, das hört sich ja toll an! Wird ausprobiert! LG majani

02.03.2006 12:05
Antworten