Aufstrich
Beilage
Dips
einfach
Frühling
ketogen
Lactose
Low Carb
Paleo
Party
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärlauch - Senf - Butter

zum Grillfleisch oder einfach aufs Brot

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.02.2006 243 kcal



Zutaten

für
125 g Butter
1 Handvoll Bärlauch, frisch, gewaschen und vom Stiel befreit
½ Bund Petersilie, gewaschen
1 ½ EL Senf, halbgrob gemahlen
etwas Salz
etwas Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
½ TL Gemüsebrühe, gekörnt

Nährwerte pro Portion

kcal
243
Eiweiß
1,04 g
Fett
26,47 g
Kohlenhydr.
1,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Bärlauchblätter erst in Streifen schneiden, dann alles zusammen in einen Messbecher füllen und mit dem Pürierstab vermengen.
In eine Schale geben und servieren.

Tipp:
Lässt sich sehr gut einfrieren, wobei dann das Aroma des Senfes etwas verloren geht.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

29.03.2018 12:44
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

29.03.2018 12:44
Antworten
B-B-Q

hi guys gab's gestern als amuse / Brotaufstrich und zu Lachs: hat allen Gästen und uns sehr gut geschmeckt. Hatte allerdings etwas mehr Senf verwendet, dafür keine Gemüsebrühe cu Mike

26.03.2016 20:20
Antworten
joychen0194

Hui, war das heute ein bärlauchreicher Arbeitstag!(: Habe die Kräuterbutter aus 170g frisch aus dem Wald gepflücktem Bärlauch, 250g Butter und ca. 25g Kremsersenf gemacht, ich denke, beim nächsten Mal werd ich noch etwas mehr Butter verwenden, weil die Blattmenge doch so groß war. Vom ersten Kosten (Finger abschlecken und so) hat die Bärlauchbutter jedenfalls schon mal grandios gut geschmeckt, tatsächlich verwenden werd ich sie wahrscheinlich erst in der Grillsaison, kann mir, (obwohl ich Vegetariarin bin) z.B. vorstellen, dass das perfekt zu Grillfleisch passt - werde mir dann berichten lassen (: Danke für das tolle Rezept!(:

08.04.2015 19:36
Antworten
Peggy88

Ich habe noch nie frischen Bärlauch verwendt, dies hier war quasi meine Premiere. Die Brühe habe ich vergessen, aber geschmeckt hat die Butter trotzdem sehr lecker. Nur vom Senf kam irgendwie nicht viel rüber, das liegt vielleicht daran dass ich zu viel Bärlauch genommen habe? Eine Handvoll ist ein bisschen vage ausgedrückt :) Liebe Grüße

15.05.2012 10:58
Antworten
06onkel

Hallo, vielen Dank für dein Rezept! Ist gestern wegegangen wie sonst was. Konnte nur Staunen, da mein Vater(der nie was mit frischen Kräutern anrührt, weil ja zu gesund) reingehauen hat... irre!!!!! Danke für dieses Erlebnis!!!!! Mit ganz lieben Grüßen Clarissa

07.03.2008 08:15
Antworten
Monika

Eine sehr leckere Variante mit Bärlauch. Paßt auch sehr gut zu Steak. LG Monika

17.08.2007 15:08
Antworten
irinaf

Hallo, habe die Bärlauch-Senf-Butter am Wochenende gemacht. Hat einfach super geschmeckt. Hatte leider keinen halbgroben Senf da, so dass ich sie mit normalem Senf gemacht habe. War auch sehr gut. Habe den Rest eingefroren. Die Grillsaison kann beginnen! Vielen Dank für das Rezept. Irina

02.05.2006 14:25
Antworten
Adriana

Hallo also ich habe das Erste mal etwas mit frischen Bärlauch gemacht. Meine ganze Familie war von der Butter begeistert sogar mein kleiner Sohn. Vielen Dank für das feine Rezept. Die wird im Sommer auf jeder Grillparty dabei sein. LG Adriana

30.04.2006 13:48
Antworten
schnuebi

Das Rezept ist super! Und optisch macht diese Butter schwer was her! Ich habe kleine Rosetten eingefrohren. Ich freu mich aufs nächste Stake:-)! Grüessli schnuebi

04.04.2006 18:20
Antworten