Salat
Fleisch
Gemüse
Vorspeise
kalt
Sommer
Schnell
einfach
Snack
Herbst
Pilze
Salatdressing

Rezept speichern  Speichern

Spätsommersalat mit Rinderfiletstreifen und Steinpilzen

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.02.2006



Zutaten

für
2 kleine Steinpilze
1 kleines Rinderfilet(s)
1 Handvoll Feldsalat
1 kl. Bund Radieschen
etwas Basilikum, frisch
2 Teil/e Öl (Sonnenblumenöl)
1 Teil/e Balsamico
1 Msp. Senf
1 Spritzer Zitronensaft
etwas Salz und Pfeffer, aus der Mühle
1 Spritzer Ahornsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Wichtig: Die Zutaten für das Dressing mit dem Zauberstab so zusammen mischen, dass der Geschmack des Ahornsirups noch deutlich herauszuschmecken ist.

Zur Zubereitung des Salats:
Das in diesem Fall 2-3 cm dicke Rinderfilet in einer Pfanne mit zerlassener Butter von beiden Seiten kurz anbraten, und anschließend für 10 Minuten bei 175 Grad in den Ofen, so dass es noch innen zartrosa ist.
Die mittlerweile geputzten Steinpilze in der verwendeten Pfanne kurz vor dem Anrichten des Salats anbraten. Auf einem Teller den gewaschenen Feldsalat mit den geschnittenen Radieschen und den Basilikumblättern anrichten. Das Rinderfilet in Streifen schneiden und mit den Steinpilzen auf den Salat geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kikidoni

Hallo! Hört sich wirklich sehr lecker an. Ich nehme allerdings rosa-gebratene Entenbrust dazu. Liebe Grüße Kikidoni

28.08.2008 13:44
Antworten
keksje

Hallo Vorkoster... ich hoffe meine Frage ist nicht ganz so deppert aber ich als Kochneuling frage mich gerade wie ich diesen Tipp: Zitat: Wichtig: Die Zutaten für das Dressing mit dem Zauberstab so zusammen mischen, dass der Geschmack des Ahornsirups noch deutlich herauszuschmecken ist. denn eigenltich genau mache. Bedeutet das den Sirup am Ende hinzu zu geben? Hört sich gut an Dein Rezept und ausprobieren werde ich es auf jeden fall. lg Keksje

10.12.2006 14:26
Antworten
uevers

Hallo Vorkoster........... ich mag nicht gerne Ahornsirup und habe statt dessen einen Teelöffel Zuckerrübensirup genommen, schmeckt auch sehr gut und schadet deinem Rezept in keiner Weise. Gruß Uschi

03.10.2006 07:37
Antworten
katja...

Hallo, ich kann dieses Rezept auch nur weiterempfehlen. Mache es genauso, nehme anstatt Sonnenblumenöl jedoch gutes Olivenöl. LECKER!!!! LG, Katja

16.02.2006 16:55
Antworten
B-B-Q

hihi guys kann dieses Rezept wirklich nur empfehlen, gab's schon ein paar mal. die Ahornsirup Sauce (mit mehr als 1 Spritzer!) wird bei uns auch zu anderen Salate immer wieder verlangt!! 5 Sterne gebe ich aus Prinzip nicht (niemand ist perfekt), obwohl es dieses Rezept eigentlich verdient hätte! c u Mike

13.02.2006 10:32
Antworten