Schoko - Eierlikör - Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fettarm (nur 9 g pro Stück)

Durchschnittliche Bewertung: 3.45
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 12.02.2006 3280 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
50 g Speisestärke
½ Pck. Backpulver
125 g Butter, fettarm (z.B. Du Darfst), Zimmertemperatur
100 g Zucker
2 Ei(er)
50 ml Mineralwasser
100 ml Eierlikör
75 g Schokolade (Schoko - Tröpchen)
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3280
Eiweiß
47,35 g
Fett
172,61 g
Kohlenhydr.
358,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl, Speisestärke und Backpulver miteinander vermischen und durch ein feines Sieb streichen. Weiche Butter und Zucker mit dem Mixer cremig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Eier einzeln untermischen und die Masse schaumig rühren. Mineralwasser und Eierlikör mischen. Mit dem Mehl abwechselnd in die Ei-Butter-Masse geben und alles gut verrühren. Zum Schluss die Schoko-Tröpfchen unterrühren. Dann den Teig in eine gefettete Kastenform (20cm) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175° C auf der mittleren Schiene ca. 60 Min. backen.
Zum Abkühlen ca. 5 Min. stehen lassen, dann aus der Form stürzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Statt den Schoko-Tröpfchen habe ich dunkle Schokolade genommen. Der Kuchen kam bei uns gut an. LG trekneb

21.01.2017 11:04
Antworten
Birgit1980

Ich fand den Kuchen ganz gut, habe jedoch schon "leckere" Eierlikörkuchen gegessen, sorry! lg birgit

03.03.2012 19:15
Antworten
kathl

Super Rezept. Easy zu backen. Habe den Kuchen schon mehrmals gebacken und war immer ruck zuck aufgefuttert. Danke für das Rezept und schöne Feiertage! Kathleen

23.12.2009 18:25
Antworten
Bikergirl79

Ach so, die Backzeit insgesamt hab ich bei 1 Stunde belassen - wie im Rezept.

16.03.2009 11:03
Antworten
Bikergirl79

Für Ostern habe ich die Schokoraspeln weggelassen und den Teig in einer Osterlammform gebacken. Anschließend habe ich ihn mit einer Buttercreme verziert. Lecker!

06.04.2009 09:40
Antworten
Goldjuwel

Hallo, ein schnelles Rezept, Danke dafür! Habe statt der Schoko-Tröpfchen, Schokostreusel genommen. Der Kuchen war schön locker und er hat uns sehr gut geschmeckt. LG Goldjuwel

01.03.2009 12:50
Antworten
eichkatzerl

Ein sehr leckeres Rezept. Habe ihn im Glas gebacken, hat super funktioniert! Liebe Grüße vom Eichkatzerl

08.05.2008 11:25
Antworten
LuuKatze

was heißt denn im glas gebacken??

13.05.2013 14:11
Antworten
waldfee96

Haben den Kuchen heut als schnellen Sonntagskuchen ausprobiert, allerdings statt mit Mehl und Stärke nur mit hellem Dinkelmehl. Hat aber super funktioniert und total lecker geschmeckt. Ist jetzt auf unserer Lieblingsliste!!!

04.11.2007 18:00
Antworten
tami1211

Ich mach so ein Rezept auch mal mit Baileys oder nem Toffeelikör. Schmeckt eigentlich immer und kommt sehr gut an!

13.02.2006 16:47
Antworten