Bewertung
(36) Ø4,24
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
36 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.02.2006
gespeichert: 664 (1)*
gedruckt: 1.652 (5)*
verschickt: 20 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.04.2004
3.697 Beiträge (ø0,68/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Blattspinat, gewaschen und geputzt
600 g Maultaschen
3 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
100 g Speck
250 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
1 Kugel/n Mozzarella, in feine Scheiben geschnitten
  Salz und Pfeffer
  Muskat

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spinat waschen, putzen und in einem großen Topf mit wenig Flüssigkeit kurz andämpfen, so dass er zusammenfällt, aber noch nicht gar ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, den Knoblauch dran pressen und unterrühren. Beiseite stellen.

In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne die in Ringe geschnittenen Zwiebeln in etwas Öl anbraten und bei mittlerer Hitze anbräunen. Dann die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen. In der gleichen Pfanne den Speck auslassen und anschließend die in Streifen geschnittenen Maultaschen kurz anbraten.

In eine gefettete Auflaufform schichtet man jetzt abwechselnd eine Lage Spinat, Maultaschen, Speck und Zwiebeln - die letzte Lage sollte aus Spinat bestehen. Darüber gibt man jetzt die Sahne, die man in die Gemüsebrühe eingerührt hat.

Zum Schluss belegt man die Oberfläche mit dem in dünne Scheiben geschnittenen Mozzarella (geht am besten mit einem Eierschneider) und schiebt den Auflauf für ca. 40 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen.

Damit der Käse nicht zu dunkel wird, sollte man eventuell vor Ende der Garzeit etwas Alufolie über die Form legen.

Wenn man ein Drittel der Gemüsebrühe durch Weißwein ersetzt, bekommt dieser Auflauf ein besonderes Aroma.