Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.02.2006
gespeichert: 21 (0)*
gedruckt: 428 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.08.2004
8 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Rote Bete
Zwiebel(n), fein geschnitten
350 ml Gemüsebrühe
200 g Kartoffel(n), mehlig kochend
Eigelb
2 EL Kartoffelmehl
1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
1 EL Petersilie, glatte, fein gehackt
1 Spritzer Zitronensaft
2 EL Essig (Himbeeressig)
2 EL saure Sahne
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Zucker
  Olivenöl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 347 kcal

Rote Bete waschen, schälen und würfeln. Zwiebel in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen, Rote Bete zugeben, mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.
In der Zwischenzeit die geschälten Kartoffeln in Salzwasser weich kochen, dann abschütten, Kartoffeln wieder auf den Herd stellen und so lange gut schütteln, bis sie zerfallen sind und möglichst viel Wasser verdampft ist.
Die Kartoffeln durch die Presse drücken, Eigelb, Kartoffelstärke und Kräuter zugeben und untermengen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Mit einem Teelöffel aus der Masse Nocken abstechen und diese in siedendem Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen, herausnehmen und abtropfen lassen. Die weiche Rote Bete mit der Brühe pürieren, die Suppe mit Zitronensaft und Himbeeressig abschmecken.
Kartoffelnocken in Suppenteller geben, darauf die Suppe gießen, einen Klecks saure Sahne und frisch gemahlenen Pfeffer obenauf geben.