Maisbrot Ravnina


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei / ei- + milchfrei / eigenes Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.02.2006 1845 kcal



Zutaten

für
450 g Maiskörner, gemahlen ( kein Popkorn )
1 TL Kümmel, ganz +
1 TL Koriander, ganz mit mahlen ODER
1 Pck. Gewürzmischung für Brot
1 Tüte/n Backpulver, (Weinsteinbackpulver) f. 500 g Mehl
1 TL Salz
1 EL Leinsamen
1 EL Sesam, ungeschält
1 EL Sonnenblumenkerne
500 ml Mineralwasser, kohlensäurehaltiges, evtl. mehr

Nährwerte pro Portion

kcal
1845
Eiweiß
65,67 g
Fett
33,86 g
Kohlenhydr.
314,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten miteinander vermischen, soll wie ein Rührteig sein, lieber etwas mehr Flüssigkeit. In eine mit Backpapier ausgelegte Kastenbackform gießen. In den kalten Backofen, ganz unten in die Fettpfanne, Wasser gießen, (übern Daumen, nehme 0,5- 1 L ).
Bei 160°C Umluft ca. 70 min - 80 min backen, Nadelprobe.
Bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca. 180-190°C + ca. 50-60 min backen. Dabei dann aber einen großen Tassentopf mit Wasser neben der Backform stellen.

Wenn fertig, die Oberfläche des Brotes mit kaltem Wasser abspritzen. Auf ein Kuchenrost heben + ganz abkühlen lassen, dann erst das Backpapier entfernen. (Mit einem Tomatenmesser schneiden )

Bitte bedenkt: Da ich das Getreide + die Ölsaaten + Nüsse erst kurz vor dem Gebrauch mahle, hat es eine andere Bindekraft ( + auch Geschmack). Wenn ihr dagegen mit gekauften Mehlen arbeitet, kann, muss aber nicht, das ihr zu anderen Ergebnissen kommt, als hier beschrieben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

3vomBerg

Hallo! Ich habe das Brot gestern spontan heraus gemacht und das ganze mehr als dünnes Brot zum Grillen gemacht, also ich habe eine Auflaufform mit Backpapier ausgelegt und das Ganze dann nur 35 Minuten gebacken. Das Ergebnis war sehr lecker und meine Freunde, die auf Gluten, Ei und Milch verzichten müssen, haben mir versichert, dass dieses Brot definitiv zu den besten glutenfreien gehört. Ich persönlich werde es zum nächsten gemeinsamen Grillen wieder backen

14.07.2018 17:58
Antworten
captjaneway

Oh ich hab das ODER überlesen die eine Frage nach dem Brotgewürz erübrigt sich ;-))

25.04.2017 16:37
Antworten
captjaneway

Hallo ich wüsste gern ob die Leinsamen eine Funktion von wegen Bindung haben oder nur zugeben werden können, sprich das ich die weglassen kann weil unverträglich und dennoch das Brot brauchbar wird. Ich hab noch eine alte Mühle Jupiter Messerschmidt mit Stahlkegel ich denke Mais werd ich damit nicht mahlen können oder? Ich habs noch nie probiert. Was ist gemeint mit brotgewürz ich kenne es als ischung aus Koriander und Kümmel gemahlen wenn das schon so zugegeben wird zum mitmahlen wieso noch mehr Gewürz? Danke für Infos....

25.04.2017 16:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe aus Neugierde das Rezept ausprobiert und war erstaunt, als ich das Ergebnis sah und schmeckte. Hatte leider nur gekauftes Maismehl zur Verfügung, aber ich war trotzdem zufrieden. Kann ja keine Vergleiche ziehen. Danke für das Rezept. LG Bianca

06.04.2017 18:10
Antworten
jadieisi

Guten Abend:) Ich wollte eben auch meinen Senf dazu geben. Das Brot ist total simpel und schnell gemacht, doch schmecken tut es mir persönlich bzw auch dem Rest der Familie überhaupt nicht. Nun doch über Geschmack lässt sich streiten.lg isabella

23.11.2014 21:26
Antworten
Knutschka

Hallo, kann ich nicht auch gleich Maismehl aus der "Exoten-Abteilung" im Supermarkt nehmen? Oder ist das dann zu fein? Danke und liebe Grüße! Berna

27.05.2008 08:53
Antworten
Hans60

Hallo Knutschka Bitte bedenke Da ich das Getreide + die Ölsaaten + Nüsse erst kurz vor dem Gebrauch mahle, hat es eine andere Bindekraft ( + auch Geschmack ). Wenn Ihr dagegen mit gekauften Mehlen arbeitet, kann, muss aber nicht, das Ihr zu anderen Ergebnissen kommt, als hier beschrieben. Deine Frage kann ich so nicht beantworten, leider, habe es noch nicht versucht. Mit freundlichen Grüßen Hans

27.05.2008 10:40
Antworten
fielou

Hallo - also es klappt auch mit gekauftem Maismehl :) Das Brot ist sehr lecker, vielen Dank für das Rezept, Hans. Grüsse, fielou

20.11.2008 08:18
Antworten
glutenfrei

Hallo , meinst Du eigentlich mit kein Popcorn kein gepoppter Mais oder auch nicht den Mais , den man poppen kannn ??? Bitte um Antwort . Danke !

07.05.2007 14:42
Antworten
Hans60

Hallo Glutenfrei Popkorn ist kleiner Speisemais, der ist extra gehärtet, diesen vertragen die „meisten“ Getreidemühlen nicht. Speisemais ist sehr selten in Supermärkten zu erhalten. Verschiedene User sind schon auf Taubenfutter ( Mais ) übergegangen, auch wenn dieser schon geschrotet ist, gab es noch keine Beanstandun-gen, von wegen Unreinheiten. Dann gibt es noch den Futtermais, ganz, dort kann man Fremdsaaten ja vor dem Mahlen entfernen, wenn... erhältlich bei Getreidemühlen, + auch dort wo die Bauern ihre Saat abho-len bzw abgeben, oder eben auch die Futtermittel verkaufen. Soweit mir bekannt ist, wird z.Z. noch kein Genmais hier angebaut. Hoffe Dir damit geholfen zu haben. Mit freundlichen Grüßen Hans

07.05.2007 15:52
Antworten