Easy Tiramisutorte


Rezept speichern  Speichern

... super leicht und ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 3.79
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.02.2006 2765 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Löffelbiskuits
100 ml Kaffee, kalter, stark
2 EL Milch
2 EL Amaretto

Für die Creme:

500 g Quark (Magerquark)
250 g Mascarpone
2 EL Milch
1 Becher Sahne
n. B. Zucker oder Süßstoff
Kakaopulver, zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
2765
Eiweiß
99,64 g
Fett
160,96 g
Kohlenhydr.
219,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Boden einer Springform mit Biskuits auslegen.
Milch, Kaffee und Amaretto verrühren. Mit der Flüssigkeit die Biskuits tränken.
Mascarpone, Quark, Zucker bzw. Süßstoff und Milch verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.
Creme auf den getränkten Tortenboden streichen und mit restlichen Löffelbiskuit belegen. Die Torte kühl stellen.
Erst kurz vor dem Servieren mit Kakao bestäuben

Wer es nicht auf die Kalorien abgesehen hat, kann die Anteile von Quark und Mascarpone tauschen, also 500 g Mascarpone und 250 g Magerquark verwenden. Dann schmeckt die Tiramisutorte etwas fettiger und "originalgetreuer".

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bella2000

Hallo, super leckeres Rezept. Vielen Dank! Habe bisher die Tiramisu immer nach einem italienischen Rezept in der Auflaufform gemacht. Aber die Tiramisutorte schmeckt genauso gut und geht auch schneller. Mein Mann war ganz begeistert. *****von mir. Liebe Grüße Irene

31.10.2010 20:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, der Kuchen ist einfach genial. Leicht und schnell zu machen und auch noch kalorienarm. Weil ich kein Mascarpone zu Hause hatte, hab ich den Anteil durch Magerquark erstetzt. Hat trotzdem sehr gut geschmeckt und spart Kalorien. LG und 5 *

07.04.2010 21:25
Antworten
ardillachris

Jaaa, Kuchen ohne Backen....^_^ LG ardillachris

13.09.2009 00:24
Antworten
ully56

hmmmmmmm, sehr, sehr lecker, habe aber 200g biskuits + 200g amarettini genommen, die harmonieren sehr gut mit amaretto, und in die crème 4 tütchen vanillinzucker gegeben. so hat es für uns gaaaaanz toll geschmeckt. meine familie wünscht sich diese torte immer wieder, weil sie auch sehr schnell zubereitet ist. servus aus münchen, ully

16.06.2009 17:38
Antworten
alina1st

Hallo, also ich würde die Löffelbiskuits auch noch etwas einweichen vorher, denn die Creme wird zwar in gewisser Weise in die Kekse einziehen, aber es würde wohl nicht ausreichen, um sie wirklich weich werden zu lassen. ich würde sie also zumindest vorher mit KAffee oder einer anderen Flüssigkeit beträufeln- dann klappt das :-) lg alina

28.11.2008 17:19
Antworten
marion_matei

hu hu :-) auch bei uns war er ruck zuck weg wusstet ihr das es auch ALKOHOLFREIEN Amaretto gibt ? find ich klasse LG Marion

05.03.2008 08:19
Antworten
andreap1

Das wusste ich nicht, interessiert mich aber brennend. Wo bekomme ich den denn? LG Andrea

18.11.2008 19:59
Antworten
chrisirox

hallo! ich sag nur 3 worte: lecker, lecker, lecker! hat es zum geburtstag von meinem vater gegeben und alle waren begeistert! danke für das tolle rezept! nächsts mal mache ich aber mehr biskotten in die torte hinein. lg christiane

30.09.2007 14:21
Antworten
vera5585

Huhu! Ich habe von dem chocolate toffee pie noch was von dem Brösel-Schokioden übrig ghabt. Da hab ich einfach Espresso und Amaretto druntergemischt und dann auf den Löffelbiskuits verteilt. Leider konnte ich auch hier nicht mehr den fertigen Kuchen in einem Bilde festhalten. Aber ich glaube die gibts nochmal... ist super angekommen! Lg Vera

14.05.2007 17:05
Antworten
alestar1

Hallo alina Habe heute die Torte gemacht.Ist super angekommen bei meinen Leutchen.Innerhalb einer knappen halben Stunde war diese "vom Winde verweht". Habe diese etwas abgewandelt statt 200g Löffelbisquits waren es knapp 350g.Habe den Boden mit den Bisquits ausgelegt und dann aus gebröselten Bisquits,Kaffee knapp 150ml, Amaretto 4EL eine Masse angerührt und auf die ganzen Bisquits gestrichen,sodas diese umschlossen waren.Unter die Quarkmasse habe ich noch 2 EL Zucker gegeben. LG Alex

29.03.2007 20:04
Antworten