Bewertung
(15) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.02.2006
gespeichert: 392 (0)*
gedruckt: 2.337 (14)*
verschickt: 43 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.12.2004
2.619 Beiträge (ø0,49/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Pfefferschote(n) (Aji), gelb, ersatzweise rote Pefferschoten
250 g Schafskäse, nicht zu scharf
1 Pck. Kekse, salzig ( für Partysnacks usw. )
1 Tasse Milch, 3,5 %
Kartoffel(n), festkochend, gekocht
Ei(er), hart gekocht
Oliven, lila
2 EL Pflanzenöl
  Salat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Aji aufschneiden und ausräumen. ( Je nach gefordertem Schärfegrad der Soße und Geschmack, wieder ein wenig vom ausgeräumten Inhalt dazugeben. Sparsam sein, weniger ist hier oft mehr! )

Den Aji mit etwas Öl in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab zerkleinern,
den Schafskäse dazu, die Kekse zerbröseln und nun die Tasse Milch hinzugeben, alles zu einer leicht cremigen Soße rühren, fertig.
Ist die Soße zu flüssig, noch etwas Aji und ein paar Kekse dazu, ist sie zu dick, etwas Milch oder Wasser oder Öl dazu.

Das Ei hart abkochen

Gegessen wird diese Soße als Vorspeise in dieser Reihenfolge - mittelgroßer Teller
belegen mit:
1.) grüner Blattsalat,
2.) in Scheiben geschnittene Kartoffeln,
3.) das ganze mit Soße bedecken,
4.) das Ei in 2 Hälften schneiden und auflegen,
5.) mit der Olive garnieren.

Besonderst gut schmeckt diese Vorspeise, wenn die Kartoffel noch heiß ist und zusammen mit der kalten Soße gegessen wird.

Man kann diese Soße auch erhitzen und dann gut zu Spaghetti oder anderer Pasta essen.