Feigen - Mascarpone - Fächertorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit cremiger Mascarpone-Amaretto-Creme

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 08.02.2006 440 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

2 Becher Mehl
2 EL Zucker
175 g Butter
2 EL Wasser

Für die Streusel:

1 Becher Mehl
3 EL Zucker
3 EL Butter

Für die Füllung:

500 g Mascarpone
500 g Joghurt, 0,1%
4 EL Amaretto
1 Pck. Gelatine, gemahlen
200 g Sahne
2 Feige(n), gewürfelt

Für die Garnitur:

1 Feige(n), geachtelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 50 Minuten
Den Mürbteig zubereiten. Teig dritteln und zu 3 Böden ausrollen.
Auf mit Backpapier belegte Backbleche legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Für die Streusel alles zu Streuseln zerkrümeln und auf einen der Böden verteilen.
Nacheinander bei 200°C etwa 15 min backen.
Böden auf den Backblechen auf Kuchenrosten erkalten lassen.

Für die Mascarponecreme Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Mascarpone mit Joghurt, Amaretto und Zucker bzw. Süßstoff verrühren.
Gelatine auflösen, zunächst mit 1 El Creme einrühren, dann unter die restliche Masse rühren. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, die Cremefine o. Sahne steif schlagen und unterheben.

Einen Boden ohne Streusel auf eine Tortenplatte legen. Etwa 2/3 der Masse darauf streichen, die Ränder dabei nicht glatt streichen! Eine der Feigen schälen, in Würfel schneiden und darauf verteilen.
Zweiten Boden darauf legen und leicht andrücken. Restliche Creme darauf streichen.
Nun den Streuselboden Boden in 12-16 Tortenstücke schneiden fächerartig auf der Oberfläche verteilen.
Zweite Feige achteln und dekorativ auf die Tortenoberfläche legen.
Torte am besten gut 12 Stunden durchziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alina1st

Hallo twist, wie gut die Torte nach 6 Stunden durchgezogen ist, weiß ich jetzt aus dem Stehgreif leider auch nicht- habe sie immer länger ziehen lassen. 24 Stunden sollte sie aber auch ganz gut6 vertragen, ich denke, das kannst du getrost machen- zu sehr aufweichen wird sie schon nicht :-) lg alina

24.07.2009 14:51
Antworten
twist5687

Hallo, ich würde den kuchen gerne für eine Freundin zum geburtstag machen. Kann der Kuchen auch 24 h durchziehen oder ist es besser ihn dann nur 6 h durchziehn zu lassen?? leider klappt das nich, dass ich ihn 12 h durchziehn lasse.... mfg twist

24.07.2009 11:05
Antworten
alina1st

Hallo! ich muss wohl doch eine kleine ergänzung vornehmen: Es sind im Teig 2 BECHER (=250 g) Mehl! lg alina

09.02.2006 21:18
Antworten