Spinatsoufflé mit Lachssauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 07.02.2006



Zutaten

für
700 g Lachs, frischen, gegarten
1 Prise(n) Salz
Pfeffer, aus der Mühle
600 g Spinat, frischen, blanchierten
60 g Butter
150 g Parmesan, geriebener
10 Ei(er)
2 dl Crème fraîche
2 Zwiebel(n), rote
1 Prise(n) Muskat
Zitrone(n) - Schale

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den bereits im kochenden Salzwasser gegarten, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckten, gut abgetropften Spinat kurz in Butter anbraten. Zwiebeln fein hacken, ebenfalls in Butter glasig dünsten. Eier in Eiweiß und Eigelb trennen.
Den Spinat mit dem geriebenen Parmesankäse im Mixer ganz fein pürieren. Die ganz fein gehackten Zwiebeln zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Eigelbe aufschlagen und dem Spinat zufügen.
Die Eiweiße zu einem festen Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Spinatmasse heben. Die Masse in eine eingefettete Form geben und diese im Wasserbad im Ofen bei 200° ca. 20 Minuten backen. Kurz vor dem Servieren wird der Lachs (Vorsicht: auf evtl. Gräten achten!) im Mixer püriert, mit der Crème fraîche verrührt und mit Salz, Pfeffer und der geriebenen Zitronenschale abgeschmeckt und zum Spinatsoufflé gereicht.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

hallo, habe gestern das rezept etwas abgewandelt: statt 10 eiern, habe ich 5 genommen. habe die terrine über nacht im kühlschrank gestellt. die konsistenz ist fester, kalt hat es auch hervorragend geschmeckt. die lachssauce habe ich wie oben beschrieben gemacht, allerdings mangels crème fraîche, 1 becher saure sahne genommen, und mit schnittlauch und zitronensaft verrührt. passte gut zu dem spinat!

09.02.2006 12:06
Antworten