Backen
Frühling
Kuchen
Sommer
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarber - Tarte mit Himbeeren

Wenig Aufwand und super lecker!!

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.02.2006 355 kcal



Zutaten

für
200 g Himbeeren (TK)
100 g Marzipan, Rohmasse
100 g Butter
50 g Puderzucker
4 Ei(er)
175 g Mehl
500 g Erbsen, getrocknet, zum Blindbacken
400 g Rhabarber
300 g Schmand
100 g Zucker
3 EL Mandel(n) (Blättchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Himbeeren auftauen.
Marzipan zerkrümeln und mit Butter und Puderzucker, 1 Ei und Mehl verkneten. 1 Stunde kühl stellen.
Runde 26er Backform einfetten und mit dem Marzipanteig gleichmäßig auskleiden, dabei einen Rand von ca. 2 cm hochziehen. Teig dann mit den Erbsen beschweren und im vorgeheiztem Ofen bei 200° C ca. 10-15 Minuten vorbacken.
Inzwischen den Rhabarber waschen, Fäden ziehen und in 2 cm große Stücke schneiden.
Schmand, übrige Eier und Zucker verrühren.
Backpapier und Erbsen vom Teig entfernen.
Rhabarber und aufgetaute, abgetropfte Himbeeren darauf verteilen. Schmandmischung darüber gießen.
Im Ofen bei 200 Grad 30-35 Min. weiterbacken, bis die Creme fest ist (evtl. die letzten Minuten bedecken).
Inzwischen Mandelnblättchen in einer Pfanne rösten.

Gebackenen Kuchen damit bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.