Indonesische Filetpfanne mit Chicoree


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.02.2006



Zutaten

für
400 g Schweinefilet(s)
1 EL Mehl, Reismehl (normales Mehl geht auch)
50 g Kokosfett
4 Zwiebel(n), klein gewürfelt
1 Paprikaschote(n), rot, in Rauten geschnitten
1 Paprikaschote(n), grün, in Rauten geschnitten
250 g Tomate(n), geachtelt
500 g Chicorée, in Streifen geschnitten
½ TL Currypulver
½ TL Ingwer
1 TL Sambal Oelek
1 Prise(n) Kümmel
2 EL Sojasauce, süß
2 EL Sojasauce, dunkel
½ TL Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden und im Fett hellgelb anbraten. Die feingehackte Zwiebel dazugeben und kurz mit anbraten. Paprika, Tomaten und Chicoree zugeben und unter Umrühren schmoren lassen. Die übrigen Zutaten zugeben, abschmecken und heiß servieren.

Dazu reicht man Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Andy38

Hallo, Sehr leckeres Rezept. Nur süße Sojasoße hatte ich keine. Hab sie durch Housinsoße ersetzt. Gab es bestimmt nicht das letzte Mal

02.01.2021 18:16
Antworten
Hias2000

Mmmmhhhh.... war das mal wieder ein festliches Essen! Natürlich mußte ich bezüglich der Zutaten noch etwas flexibel sein, die Paprika habe ich nicht in Rauten, sondern in Quadrate geschnitten, den Kümmel habe ich weggelassen (da mir nicht klar war, ob Kümmelsamen oder -Pulver und ich Kümmel ohnehin hasse) und bezüglich der Ingwer-Wurzel wußte ich nicht so recht, was ich nun nehmen soll, also habe ich frisch geriebene verwendet. Sehr wertvoll der Tip, daß dieses Essen heiß serviert werden sollte, denn indonesische Gerichte trage ich traditionsgemäß eher lauwarm auf. Bitte nicht schimpfen, doch habe ich keinen Reis dazu serviert, sondern Semmelknödel, die Gäste waren begeistert! Danke nochmals für dieses tolle Rezept! Herzlich grüßt Hias2000

03.02.2007 22:09
Antworten