Erdbeer - Rhabarber - Strudel


Rezept speichern  Speichern

leckere Frühlingsfreude

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 08.02.2006 140 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
1 Ei(er)
1 TL Essig
50 ml Wasser
2 EL Butter, zerlassene

Für die Füllung:

500 g Quark
50 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
500 g Rhabarber
500 g Erdbeeren
50 g Butter, in Flöckchen
125 ml Milch, zum Begießen
Öl, zum Bepinseln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und das Ei mit dem Essig, Salz und der Butter dazugeben. Mit der Gabel einen Teil des Mehles von innen nach außen einrühren. Dabei nach und nach 50 ml lauwarmes Wasser zugeben.
Mit den Händen weiterarbeiten und so lange kneten, bis ein geschmeidiger, glatter, glänzender Teig entstanden ist. Eine Kugel formen und abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
Damit der Teig nicht reißt, die Kugel dünn mit Öl bepinseln. Ein großes Tuch mit Mehl bestäuben. Den Teig ausrollen und anschließend auf dem Tuch ausziehen.
Mit dem Handrücken unter den Teig greifen und zu allen Seiten dünn ausziehen;
man soll das Muster des Handtuchs durchsehen können.
Erdbeeren waschen und putzen, Rhabarber schälen. Beides in feine Würfel schneiden, mit dem Zucker vermischen und auf dem ausgezogenen Teig verteilen, dabei einen Rand freilassen.
Quark mit dem Vanillezucker und Puddingpulver verrühren und auf das Obst streichen.
Mit Butterflöckchen belegen. Die Längsseiten des Teiges über die Füllung schlagen und durch Anheben des Tuches einrollen. Auf ein gefettetes Backblech legen und mit verquirltem Ei bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 35 Minuten backen. Zwischendurch mit Milch begießen. Dazu schmeckt Vanilleeis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CandyMan_

Naja.... also der Brenner ist es nicht, hab ich schon bessere Strudel gegessen, gottsei dank war dazu Vanillieneis sonst wär es immer mehr im Mund gewesen und muss dazu sagen das in der Zutatenliste einige Zutaten vergessen wurden z.Bsp. der Vanillienzucker wird erst unten angegeben....die Zeit stimmt auch nicht ganz, auf jedenfall länger als 35 Min.

14.06.2008 18:24
Antworten
ursula_anna

Vielen Dank für das Rezept, habs am Wochenende ausprobiert und es war wirklich lecker! Leider hatte ich ein bisschen Probleme damit, den Quark auf das Obst zu streichen, vielleicht klappt es besser, wenn man das Obst und den Quark erst vermischt und dann auf dem Teig verteilt!

24.04.2007 09:34
Antworten