Spaghetti mit Artischocken und Schafskäse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr schnell zubereitetes Gericht für den Freund der mediterranen Küche

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 06.02.2006



Zutaten

für
1 Dose Artischocke(n), halbiert o. geviertelt
250 g Schafskäse, mit der Hand in Würfel zerkleinern
500 g Nudeln (Spaghetti)
4 EL Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch, in dünne Scheiben geschnitten
5 Liter Wasser
5 TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst Wasser + Salz für die Spaghetti in einem großen Topf aufsetzen.
Nun die Pfanne erhitzen und die Artischocken abseihen.
Sollte das Wasser inzwischen sprudelnd kochen kommen die Spaghetti ins Wasser.
Sobald die Pfanne Temperatur bekommen hat, das Olivenöl hineingeben, heiß werden lassen. Nun Artischocken und Knoblauch hineingeben.

Wenn die Pasta al dente ist, diese abtropfen lassen.

An dieser Stelle ein Tipp: Die Pasta bitte nicht abschrecken. Dies sollte nur gemacht werden, wenn Spaghetti für Salat verwendet wird. Sonst wird der Stärkefilm zerstört, der dafür sorgt, dass die Sauce gut haftet.

Den Schafskäse in die Pfanne geben und mit den Artischocken vermischen.
Der Herd kann nun abgeschaltet werden, jedoch sollte die Pfanne noch 30 Sek. bis 1 Min. auf der Platte gelassen werden, damit der Käse beginnt, weich zu werden und die Hitze annimmt. Abschließend noch einmal vorsichtig miteinander vermischen. Der Schafskäse sollte leicht verlaufen sein.

Die Pasta auf einem Teller anrichten. Die Artischocken und Schafskäse zugeben.
Nach Belieben groben bunten Pfeffer mit einer Mühle auf dem Teller verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

binis

Hallo, ich möchte noch etwas hinzufügen. Es ist vorteilhaft die Artischocken nicht nur zu halbieren sondern mindestens zu vierteln. Je nach Größe der Artischocken finde ich es besser diese noch kleiner zu schneiden damit sie sich besser auf der Pasta verteilen. Viele Grüße, binis

05.01.2021 15:44
Antworten
binis

Hallo, uns hat es sehr gut geschmeckt. Allerdings kann ich mich den anderen Kommentaren nur anschließen - es ist mindestens die doppelte Menge Olivenöl notwendig, da es sonst viel zu trocken ist. Da ich noch ein Glas Kapern hatte, das unbedingt wegmusste, habe ich das ganze Glas Kapern hinzugefügt und muss sagen, dass das hervorragend dazu passt. Außerdem habe ich 3 große Knoblauchzehen anstelle von nur einer verwendet. Viele Grüße, binis

05.01.2021 15:42
Antworten
Birgit140159

Sehr lecker. Danke für das tolle Grundrezept. Ich habe auch noch Cocktailtomaten, Zwiebeln, Oliven, milde, in Olivenöl eingelegte, Chili und frische Kräuter zugefügt. Außerdem habe ich bunte italienische Nudeln verwendet. LG Birgit

03.06.2019 00:25
Antworten
Ustone

lecker und super-schnell

19.01.2018 11:24
Antworten
la_fleur_sauvage

Ich finde übrigens, dass das Rezept kalt geworden noch besser schmeckt, also sozusagen als Nudelsalat....

03.07.2017 03:11
Antworten
cara610

Danke für das Rezept, war echt lecker! Ich habe am Schluss noch geschmolzene Kirschtomaten über die Nudeln gegeben. Dieses Essen ist nach kurzer Zeit fertig, dabei aber wirklich gut (hat nicht diesen "Heute muss es aber schnell gehen - Charakter"). Gruß Cara

13.08.2008 11:56
Antworten
Hani

Hallo, wirklich sehr sehr lecker! Da wir eher "knoblauchsüchtig" sind, habe ich mehr davon reingeschnippelt. Und eine halbe Peperoni, fein gewürfelt, habe ich untergemischt. Danke für die tolle Idee! LG Hani

23.03.2008 21:52
Antworten
adriane_d

Ich mag das auch sooo gerne! Und wenn mal ein wenig mehr olivenöl hinzugibt, ist es auch nicht trocken.

06.09.2007 15:30
Antworten
Kaess

Klingt recht trocken...

15.02.2007 14:54
Antworten
larapatricia

LECKER! Ist auch eines meiner Lieblingsgerichte!!! Gebe meistens noch frische Champignons dazu! Hmmmmmmm!;-)

22.02.2006 10:02
Antworten