Rotkohlsalat mit Schafskäse und Nüssen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (68 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.02.2006 567 kcal



Zutaten

für
1 kl. Kopf Rotkohl, (Blaukraut)
2 Zitrone(n)
4 EL Öl, Walnuss-Öl (alternativ anderes Nussöl oder Leinöl)
2 EL Honig
Salz und Pfeffer, aus der Pfeffermühle
250 g Schafskäse
120 g Walnüsse, (sehr lecker sind auch Pakanusskerne)

Nährwerte pro Portion

kcal
567
Eiweiß
19,28 g
Fett
43,95 g
Kohlenhydr.
22,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Rotkohl putzen und den Strunk entfernen. Sehr fein schneiden (geht auch gut mit der Brotmaschine), bzw. im Blitzhacker oder in der Küchenmaschine fein hacken. Zitronensaft mit Öl, Honig, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer verrühren. Über den Rotkohl gießen und sehr gut vermischen. Mindestens zwei Stunden durchziehen lassen.
Schafskäse zerbröckeln und zusammen mit den grob zerhackten Nusskernen über den Salat geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tahick

In meiner wöchentlichen Biokiste war ein Rotkohl, den ich nicht mal nicht zum schnöden gedünsteten Kraut verarbeiten wollte. Dieses Rezept klang lecker und mutig. Fürs Auge habe ich den Salat auf einem Bett aus jungem Blattspinat angerichtet. Von den ersten Bissen war ich nur mittelmäßig angetan - aber mit jedem Bissen wurde es besser. Letztlich war ich dann enttäuscht, dass der Teller schon leer war. Wird es öfter mal geben! Ein Foto lade ich auch gleich hoch.

30.12.2021 22:14
Antworten
Fuji1

Hat mir sehr gut geschmeckt!!

08.03.2021 11:10
Antworten
Binini67

Ein sehr gutes und einfaches Rezept. Habe es aus einem kleinen Spitzrotkohl zubereitet. Abgeschmeckt habe ich es nach persönlicher Vorliebe mit reichlich Pfeffer und ein wenig mehr Olivenöl. Feta und Walnusskerne wurden als Topping dazu gegeben. Sie geben dem Salat den perfekten Pfiff. Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept.

02.08.2020 16:27
Antworten
lyo

Mal eine interessante andere Salatart. Die Kombination Walnuss und Rotkohl fand ich ganz gut. Leider wird das dennoch nicht unser Lieblingssalat.

01.03.2019 18:46
Antworten
küchen_zauber

Hat echt super geschmeckt. Musste aber dennoch etwas Essig zugeben, das hat den Salat noch abgerundet. Foto ist unterwegs. LG

19.02.2018 18:44
Antworten
scarlett05

Hallo simply, ich hab zum ersten Mal Rotkohl als Rohkost zubereitet - und es war nach Deinem Rezept eine interessante Erfahrung! Die Kombination mit Schafskäse und Walnüssen ist wirklich superlecker! Was es in meiner Sicht allerdings besonders gemacht hat, ist das Dressing: Walnußöl und Honig sind unschlagbar; statt "nur" Zitronensaft habe ich noch etwas Orangensaft (frisch gepreßt) dazugenommen... Danke für diese schöne Rezept! LG, Ute. P.S.: Danke auch für den Tip mit der Brotmaschine - da ging das Hobeln ja "ratzfatz"! :-)

01.11.2006 03:49
Antworten
ulkig

Hallo simply Ich kann mich nur dem Kommentar von Uschi anschließen, der Salat war in dieser interessanten Zusammenstellung wirklich absolut lecker. lieben Gruß Ulkig

24.10.2006 08:24
Antworten
tikus

Auf Wunsch meiner Familie wollte ich einen Rotkohl-Salat machen und bin zum Glück auf dieses tolle Rezept gestossen. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt, die Kombination mit Schafskäse und Walnüssen fanden wir toll. Danke für das schöne Rezept und liebe Grüsse Uschi

10.04.2006 19:13
Antworten
Goldilocks

Hab´s gestern dann direkt mal mit Walnussöl ausprobiert und statt der Walnüsse mit der gemischten Kernemischung von Aldi. KÖST-LICH! Gleich gibt es den Rest. Danke für das tolle Rezept! Goldilocks

12.02.2006 19:41
Antworten
simply

Es muss natürlich Pekanüsse heißen (Pekanüsse sind sehr vitamin- und energiereich und im Geschmack etwas milder und süßer als Walnüsse) LG simply

07.02.2006 08:32
Antworten