Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Herbst
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Kürbis, süß - sauer eingelegt

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 06.02.2006 985 kcal



Zutaten

für
1 kg Kürbisfleisch, geputzt gewogen
200 ml Essig (Apfelessig)
200 ml Wasser
100 g Honig (Waldhonig)
1 Stange/n Zimt
1 TL Koriander, grob zerstoßen
¼ TL Cayennepfeffer
2 Nelke(n)
5 Kardamom - Kapseln
1 EL Ingwer, frisch gerieben
1 Lorbeerblatt
100 g Rosinen
½ TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
985
Eiweiß
14,36 g
Fett
7,42 g
Kohlenhydr.
201,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 40 Minuten
Den Kürbis in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Essig, Wasser Honig aufkochen. Die restlichen Zutaten darin verrühren. Kürbis zufügen. Herdplatte abstellen und alles 12 Stunden durchziehen lassen.

Noch einmal aufkochen und in heiß ausgespülte Gläser füllen. Sofort verschließen.

So zubereitet hält sich der Kürbis mehrere Monate.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jochelbeere

Hallo, danke für das wunderbare Kürbis Rezept. Durch das nochmalige aufkochen,braucht meiner Meinung der Kürbis keine extra Garzeit. MfG Jochen

06.10.2008 19:45
Antworten
heike50374

Hallo, ich habe den Kürbis ca. 10 Minuten gegart, dann ist er noch etwas bissig. Vielen dank für die Anregung Heike

23.10.2007 11:19
Antworten
heike50374

Hallo Troi, sauer eingelegtes Gemüse kannst du natürlich pur essen, zu einer Scheibe Brot. Ich esse es ganz gerne zu Braten oder Fondue. Liebe Grüße Heike

23.10.2007 11:20
Antworten
Troi74

Hallo !! Ich habe das Rezept auch gemacht, gestern !! Werde es denke ich heute mal probieren !! Aber zu was ist man das eigentlich so ??

03.11.2006 13:24
Antworten
Despira

Liebe Hobbyköchin! Hab Dein Rezept gestern gemacht, aber noch nicht probiert! Leider weiß ich allerdings nicht, ob ich was falsch verstanden habe, aber bleibt der Krübis nach Rezept roh? Ich habe nach der 12-stündigen Wartezeit das ganze Machwerk noch 10, 15 Minuten köcheln lassen! Bin wirklich gespannt auf das Ergebnis! LG *Despira

22.09.2006 12:12
Antworten