Käsekuchen vom Blech


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (204 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 06.02.2006 9269 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

140 g Butter oder Margarine
140 g Zucker
2 Ei(er)
300 g Mehl
2 TL Backpulver

Für den Belag:

200 g Zucker
2 Ei(er)
4 Eigelb
2 EL Zitronensaft
¾ Liter Milch
2 Pck. Puddingpulver (Vanille)
1.000 g Quark
350 ml Öl

Für den Guss:

4 Eiweiß
4 EL Zucker
Fett für das Blech
evtl. Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
9269
Eiweiß
237,24 g
Fett
582,83 g
Kohlenhydr.
766,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Boden Fett, Zucker, Eier, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten. In der gefetteten Fettpfanne des Backofens ausrollen.

Für den Belag Zucker, ganze Eier und Eigelb verrühren. Zuerst Zitronensaft und Milch verrühren und zugeben, dann Puddingpulver, Quark und Öl zugeben. Auf den Teigboden gießen und mit einem Teigschaber gleichmäßig verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 30 Min. backen..

Inzwischen für den Guss Eiweiß steif schlagen, den Zucker dabei vorsichtig einrieseln lassen. Auf der Quarkmasse verstreichen und nochmals ca. 10 Min. backen.

Eventuell mit Puderzucker bestäubt servieren.

Dazu schmeckt Schlagsahne.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

martinaschulz90045

Er ist mega lecker, aber was muss ich tun, damit mir die Eiweiß habe nicht zusammen fällt und wie bekomme ich die leckeren Tränchen darauf? LG

10.06.2022 08:57
Antworten
marieschoeneberg

Dieses Rezept ist mega lecker, normalerweise mag ich kein Käsekuchen aber der ist mega. ;)

27.01.2022 22:07
Antworten
Mostein510

Hallo. Mir ist der Kuchen perfekt gelungen, habe mich genau an die Angaben gehalten. 250 ml Öl reichen völlig aus und Magerquark 20%. Habe eine Form genommen 42 x 29 und 4 cm hoch. Die war dann randvoll. Nach 30 Minuten war er mir noch etwas zu flüssig innen, habe fünf Minuten dran gehangen. Dann noch mal zehn Minuten mit der Eiweiß Schicht. Perfekt 👍👏

10.10.2021 13:08
Antworten
jacqueline_11

Ich backe den Kuchen regelmäßig. Er ist mega lecker und kommt immer sehr gut an. Hab ihn auch schon mit Schokoteig und Mandarinen gemacht. Sehr sehr 😋

02.10.2021 19:54
Antworten
trixibussi

Natürlich, ist doch persönlicher Geschmack, dann einfach die Zeit länger drinnen lassen.

29.10.2021 11:24
Antworten
amaryllis76

Hallo, ich habe den Kuchen gestern für einen Geburtstagsbuffet gebacken und er ist super angekommen. Das Blech war ruckzuck leer, kann ich nur weiterempfehlen. Das Rezept habe ich wie oben beschrieben verwendet, allerdings ohne Sahne, da der Kuchen so schon mächtig genug ist. Vielen Dank und LG

23.07.2006 10:26
Antworten
hsterni

Hallo amaryllis76, ...auf welche "Sahne" verzichtest du??? Im Rezept ist doch gar keine genannt! Irgendwie komm` ich nicht ganz klar :-( Viele Grüsse von hsterni

14.02.2009 08:12
Antworten
amaryllis76

na unter dem Rezept steht doch: dazu schmeckt Schlagsahne!!!

14.02.2009 20:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, muß den auch mal backen,nen Blechkäsekuchen,vielleicht hält der ja mal länger wie ein runder,der ist bei uns nämlich immer ratz-fatz alle :-)!! LG raebiger

15.05.2006 11:06
Antworten
Sven-Karo

Hallo, ich kenne dieses Rezept schon lange und er schmeckt jedes mal wieder LECKER, ist mein Lieblingskäsekuchen. Ich lade auch ein Bild von dem Kuchen hoch, musste ich heute nämlich schon wieder backen!! Gruß Karolina

01.05.2006 18:16
Antworten