Kakao-Kirschkuchen


Rezept speichern  Speichern

lecker schokoladiger Kirschkuchen vom Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (593 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.02.2006



Zutaten

für
6 Ei(er)
1 Tasse Öl
2 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Kakaopulver (instant), bei Bedarf auch weniger
1 Tasse Mineralwasser
1 Pck. Nüsse, gemahlen, ca. 200 g
1 Glas Kirsche(n), gut abtropfen lassen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die als Maß verwendete Tasse fasst ca. 200 ml.

Alle Zutaten, bis auf die Kirschen, miteinander in einer großen Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Auf einem Backblech (Fettpfanne) Backpapier auslegen und darauf den Teig verstreichen. Die gut abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen. Schließlich im Backofen bei 200 °C ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Woidfrau

Hab den Kuchen heute gebacken mit den mengenangaben. Hab noch bissl raspelschoki drunter gemischt. Ober-Unterhitze bei 200 Grad und die letzten 20 min ca noch alufolie drauf das er nicht verbrennt. Sehr sehr lecker 😋

02.09.2021 20:19
Antworten
kampfzwerg89

Achso, und trotz suppiger Konsistenz und keiner Änderung an den Mengen, gelingt er immer super bei angegebener Backzeit! Manchmal 5 Minuten früher. Aber ich ändere nichts, um eine andere Konsistenz zu erreichen. Klappt super mit den Angaben

06.08.2021 15:34
Antworten
kampfzwerg89

Ich backe dieses Rezept schon seit Jahren und bin immer noch begeistert 😊 ich nehme allerdings 2 Gläser Kirschen und manchmal lasse ich die Nüsse weg, falls Allergiker dabei sind. Schmeckt jedes mal super. Jetzt gerade für einen Kindergeburtstag. Wird nicht das letzte Mal sein. Toll, dass man dafür die Waage im Schrank lassen kann. Geht super schnell. 5 Sterne

06.08.2021 15:33
Antworten
elisamichelle

Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, warum so viele Probleme mit dem Kuchen haben. Ich hab den Kuchen schon oft gebacken und er gelingt immer super, ist sehr saftig und ganz easy und schnell gebacken. Ich nehme immer eine Tasse, die ca. 150 ml fasst.

09.07.2021 11:06
Antworten
LuzifaHell

Nachdem ich, dem Rezept akribisch folgend, eine Art Schokosuppe vor mit hatte, habe ich diese frei Schnauze (genauer: nach Gefühl und Erfahrung) mit deutlich mehr Mehl und gemahlenen Nüssen gemischt, bis sich der Teig "schwer reißend vom Löffel" löste. Die Temperatur habe ich auf 180° runter gesetzt und die Backzeit auf 15 - 20 Minuten reduziert. Das Ergebnis ist optisch okay, probiert habe ich den Kuchen noch nicht. Aber mir ist etwas anderes aufgefallen. Es gibt den gleichen Kuchen unter anderem Namen noch mal. Das Rezept wurde früher veröffentlicht als dieses, die Zutaten waren exakter angegeben, Backzeit und -temperatur entsprachen den von mir gewählten. Ich glaube nicht an Zufälle.

26.06.2021 16:26
Antworten
Nessa666

Habe den Kuchen heute wieder gebacken, diesmal allerdings mit *echtem* Kakao und 2 Gläsern Kirschen, die ich diesmal länger hab abtropfen lassen und noch mit Mehr bestäubt habe. Das Ergebnis: Ein wundervoll schokoladiger Kuchen, mit Kirschen, die nicht auf den Boden durchgesagt sind. Werde auf jeden Fall keinen Instant-Kakao mehr verwenden, da der heute Kuchen einfach viel intensiver schmeckt!!! Lg Nessa

02.04.2006 21:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallp Nessa, wieviel Kakao hast Du denn genommen? denn eine Tasse erscheint mir dann etwas viel..... und dann auch mehr Zucker? weil Kaba und so is ja mehr Zucker als Kakao.... Danke und Tschüüüüüs

04.07.2007 13:18
Antworten
Obstbaum

Hallo Mampfi, ich nehme auch normalen Kakao und nicht mehr Zucker, mir (und allen Mitessern) schmeckt er so sehr gut. Grüße, Baum.

21.10.2007 18:17
Antworten
Gerkele

Hallo Nessa, wenn Du nicht möchtest, dass sich die Kirschen absenken, solltest Du die Kirschen mit Mehl bestäuben bevor Du sie auf den Kuchen gibst. Das mache ich immer so bei Kirschkuchen. Liebes Grüssle, Gerkele

28.02.2006 21:47
Antworten
Nessa666

Enfach und schnell zu machen, leider war der Teig etwas sehr dünnflüssig so das die Kirschen gleich auf den Boden gesackt sind, was dem geschmack keinen Abbruch getan hat. Bei mir war der Kuchen allerdings bei 150° Umluft schon nach 40 min fertig. Habe ihn dann anschließend etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt!! Lg Nessa

12.02.2006 18:31
Antworten